generische newTLDs

www.  

Unter generischen Top-Level-Domains (generische newTLDs) versteht man jene neuen Internet-Endungen, die eine beschreibende Funktion haben. Also Begriffe oder Wörter, welche Gegenstände, aber auch Handlungen des tagtäglichen Lebens beschreiben.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

Im Duden heißt es zu dem Begriff “generisch” folgendes:

gernische newTLDs

Die unter generische newTLDs fallenden Bewerbungen


A

.academy .accountant .accountants .actor .ads
.adult .agency .airforce .analytics .and
.antivirus .apartments .app .archi .architect
.are .army .art .associates .attorney
.auction .audio .auto .autoinsurance

B

.baby .band .bank .bar .bargains
.baseball .basketball .beauty .beer .best
.bet .bible .bid .bike .bingo
.bio .black .blackfriday .blog .blue
.boats .boo .book .boutique .broadway
.broker .build .builders .business .buy
.buzz

C

.cab .cafe .cam .camera .camp
.capital .car .cards .care .career
.careers .carinsurance .cars .cash .casino
.catering .catholic .center .ceo .channel
.charity .charity .cheap .christmas .church
.city .claims .cleaning .click .clinic
.clothing .cloud .club .coach .codes
.coffee .college .community .company .compare
.computer .condos .construction .consulting .contact
.contractors .cooking .cool .corp .country
.coupon .courses .cpa .credit .creditcard
.creditunion .cricket .cruise

D

.dad .dance .data .dating .day
.dds .dealer .deals .degree .delivery
.democrat .dental .dentist .design .dev
.diamonds .diet .digital .direct .directory
.discount .diy .docs .doctor .dog
.doctor .dot .download .drive .drive

E

.earth .eat .eco .ecom .education
.email .energy .engineer .engineering .enterprises
.equipment .esq .estate .events .exchange
.expert .exposed .express

 F

.fail .faith .family .fan .farm
.fashion .feedback .film .finance .financial
.financialaid .fish .fishing .fit .fitness
.flights .florist .flowers .fly .foo
.food .football .forex .forsale .forum
.foundation .free .frontdoor .fun .fund
.furniture .futbol .fyi

 G

.gallery .game .garden .gay .gift
.gifts .gives .giving .glass .glean
.global .gmbh .gold .golf .gop
.graphics .green .gripe .grocery .group
.guide .guitars .guru

 H

.hair .halal .hangout .health .healthcare
.heart .help .here .hiphop .hiv
.hockey .holdings .holiday .home .horse
.hospital .host .hosting .hot .hoteis
.hotel .hoteles .house .how

I

.immo .inc .industries .ing .ink
.institute .insurance .insure .international .investments
.ira .islam

 J

.jewelry .juegos

K

.kids .kitchen .kosher

 L

.land .law .lawyer .lds .lease
.legal .lgbt .life .lifeinsurance .lifestyle
.lighting .limited .limo .link .live
.living .llc .loans .loft .lol
.lotto .love .ltd .luxe .luxury

 M

.mail .makeup .man .management .map
.market .marketing .mba .med .media
.medical .meet .meme .memorial .men
.menu .mlb .mls .mobile .mom
.money .mormon .mortgage .motorcycles .mov
.movie .music .mutualfunds

 N

.navy .nba .network .new .news
.next .nfl .ngo .ninja .now

 O

.office .one .ong .online .organic

 P

.page .partners .parts .party .patch
.pay .pets .pharmacy .phd .photo
.photography .physio .physio .pics .pictures
.pid .ping .pink .pizza .place
.play .plumbing .plus .poker .porn
.press .prod .productions .prof .promo
.properties .property .protection .pub

Q

.qpon

R

.racing .radio .realestate .realtor .realty
.recipes .red .rehab .rent .rentals
.repair .report .republican .restaurant .retirement
.review .rip .rocks .rodeo .room
.rsvp .rugby .run

S

.safety .sale .salon .save .scholarships
.school .science .search .secure .security
.seek .services .sex .sexy .shiksha
.shoes .shop .shopping .show .silk
.singles .site .ski .skin .smile
.soccer .social .software .solar .solutions
.spa .space .sport .spot .spreadbetting
.star .storage .store .stroke .studio
.study .style .sucks .supplies .supply
.support .surf .surgery .systems

T

.talk .tattoo .tax .taxi .team
.tech .technology .tennis .theater .tickets
.tips .tires .today .tools .top
.tours .town .toys .trade .trading
.training .trust .tube

U

.university

V

.vacations .ventures .vet .video .villas
.vin .vip .vision .vodka .vote
.voting .voyage

W

.watch .weather .web .webcam .website
.wedding .wiki .win .wine .winners
.work .works .world .wow .wtf

X

.xyz

Y

.yachts .yellowpages .yoga .you

Z

.zip .zone

Hier klicken!

Quelle der Daten: newgtldsite.com

Das also die Liste der der neuen Domain-Endungen, die das Internet, in absehbarer Zeit, als generische newTLDs, bereichern werden. Um einige generische newTLDs, wird es allerdings zunächst noch einen Bieter-Wettstreit geben. So kommen sich google und amazon, in Sachen generische newTLDs son einige Male in die Quere (mehr dazu in diesem Artikel zu dem Bieter-Wettstreit google vs amazon). Bis die Letzte generische newTLDs dann endlich Einzug erhalten hat ins WWW, könnte es somit dann also noch eine kleine Ewigkeit dauern; und ob auch wirklich jede generische newTLDs, die bis heute (Stand März 2013) umworben ist, letztlich auch sofort betrieben wird, ist obendrein fraglich. Außerdem ist es Bewerbern noch möglich die eigene Bewerbung um eine generische newTLDs zurück zu ziehen, wie sich zuletzt bei der Entscheidung von Warren Buffet, die Bewerbungen seines neusten Pferdes, dem Lebensmittelkonzern und Ketchup Hersteller Heinz, um die heinz & .ketchup Endungen einzudampfen.

Bayern 728x90

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.newTopLevelDomains.de ist gespannt, wie sich das Duell der beiden Web-Giganten weiterentwickeln wird und bleibt natürlich auch dran an allen anderen Bewerbungen, um generische newTLDs.

City newTLDs Info & Übersicht

City newTLDs? – Als City newTLDs, auch als geo oder regio newTLDs betitelt, werden die newTLDs-Bewerbungen bezeichnet, die den Namen, bzw. das Kürzel der Stadt tragen.
Vorraussetzung für eine solche City newTLDs Bewerbung ist der “letter of suport”, der die Bewerber (meist nicht die Städte selbst) mit einer Art Betriebsauftrags/-genehmigung zu der Bewerbung und späteren Betrieb ausgestattet. Teilweise arbeiteten die Städte mit einer Ausschreibung, bei anderen kam es auf sonstigen Wegen zu einer Beauftragung.

Übersicht City newTLDs (regio, geo newTLDs)

city newTLDs diagram

Hier klicken!

City newTLDs – Europa

.amsterdam .hamburg .moscow
.barcelona .helsinki .paris
.bcn .ist .roma
.berlin .istanbul .stockholm
.budapest .koeln .wien
.bruessels .london
.cologne .madrid

Jetzt .cologne & .koeln bei netcologne reservieren

www.netcologne.de

City newTLDs – ASIEN

.kyoto .taipei
.nagoya .tokyo
.osaka .yokohama

City newTLDs – Amerika (Nord, Mittel & Süd)

.boston .nyc .vegas
.miami .rio

City newTLDs – Ozeanien

.melbourne
.sydney

City newTLDs – mittlerer/naher Osten

.abudhabi
.dubai

City newTLDs – Afrika

.capetown
.durban
.joburg

newTLDs: .heinz & .ketchup – von Buffet gestoppt?!

Nach dem Einstieg des Finanzinvestors Warren Buffet beim US Nahrungsmittel-Konzern Heinz, zieht das, unter anderem dank seines Produktes Heinz Ketchups, auch bei uns nahezu einem jeden ein Begriff, seine Bewerbungen um newTLDs zurück.

bearbeitet Logo des Traditionskonzerns HeinzDer mehrere Milliarden schwere Heinz-Konzern, mit Wurzeln in Deutschland (Firmengründer Henry John Heinz ist ein Sohn deutscher Einwanderer), hat überraschend seine Bewerbungen um die newTLDs .heinz sowie .ketchup zurückgezogen. Dies teilte der Konzern keine drei Wochen, nachdem bekannt wurde, dass sich der Finanzinvestor Warren Buffet (mit seiner Finanzinvestment-Unternehmung “Berkshire Hathaway”) das Traditionsunternehmen, für nicht gerade schlanke 28 Milliarden US$ (!), einverleiben wird. vgl. SZ-Artikel

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

genaues zum newTLDs Rückzug; Fehlanzeige!/

kein Freund neuer newTLDs? Finanzinvestor W. BuffetÜber die genauen Gründe rätselt man derweil noch in der Branche. Die Bewerbungsgebühren die es für die beiden newTLDs Bewerbungen von Heinz, .heinz sowie .ketchup, zu entrichten galt und welches es nun zurück gibt, kann eigentlich nicht der entscheidende Grund sein. Hier dreht es sich schließlich um den vergleichsweise winzigen Betrag von nicht mehr als 130.000 US$ die es von der ICANN nun zurück gibt. In Anbetracht der 28 Milliarden Investition von Buffet, können die 13.000 US$ ja nicht ernsthaft eine stichhaltige Begründung sein; – zumal für die newTLDs Bewerbungen von Heinz, bereits 110.000 US$ versenkt sind, alleine für die Bewerbung bei der ICANN (zusätzliche Projektkosten werden ebenfalls entstanden sein).

Woran der nun späte Rückzug von der newTLDs Bewerbung liegt, ist bislang noch nicht wirklich ersichtlich. Fakt ist aber, dass sich die Aufgabe der Bemühungen um die newTLDs .heinz und .ketchup, eben gerade einmal drei Wochen nach Bekanntgabe der Buffet Übernahme von dem Heinz-Konzern. Die gegenwärtigen Spekulationen, die den oft allwissenden Finanzinvestor Buffet und die Berkshire Hathaway als Ursache für den newTLDs Rückzug ausmacht, sind aber durchaus wahrscheinlich.

Folgen weitere newTLDs Bewerbungen dem Heinz-Beispiel

Nachdem auch General Motors vor wenigen Wochen seine newTLDs Bewerbung eingestampft hat, verringert sich damit die Zahl der newTLDs, die von Unternehmen die in der US-Zeitschrift Fortune 500 gelistet sind (Heinz auf Rang sieben!), auf nun mehr nur noch 33. Abwarten wie es weiter geht, schließlich eilt Warren Buffet der Ruf voraus, bei seinen Investments, stets die genau richtige Entscheidung zu treffen. Unter Umständen werden nun noch weitere große Konzerne der US-Wirtschaft ihre Bewerbungen auf den Prüfstand stellen.

New TLDs – Bewerber & Konflikte Teil II

Zusammengefasst kann also, im Großen und Ganzen, von fünf verschiedenen Arten von new TLDs gesprochen werden, um die sich beworben wurde. Von diesen fünf, sind für uns vier von größerer Bedeutung, da die sogenannten IDNs, ob der hier fehlenden Relevanz, an dieser Stelle außen vor bleiben sollen:

Unternehmens-/Marken new TLDs

generische new TLDs (inkl. geo)

„Special-Interest“, Community newTLDs

geo TLDs

34 aus Deutschland

769 weltweit

16 aus Deutschland

1029 weltweit

2 aus Deutschland

74 weltweit

7 aus Deutschland

100 weltweit

Außer der in Teil I, letztgenannten new TLDs, die einen regionalen Bezug besitzen und, um die sich nur solche Betreiber bewerben konnten, die eine Art „Zustimmungs-/Unterstützerschreiben“ der entsprechenden Region, Stadt etc. vorlegen konnten, steht noch lange nicht fest, welche new TLDs die Zukunft des Webs mitgestalten und prägen werden. – Für viele new TLDs liegen bei der ICANN nämlich gleich mehrere Bewerbungen vor. Dies ist insbesondere bei den new TLDs der Fall, die einen generischen Namen tragen und damit einhergehend, auch am meisten wirtschaftlichen Ertrag  für den Betreiber (bei Inbetriebnahme) versprechen.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

new TLDs Bewerbungen: 1930 eingereicht, 477 Konflikte um 140 new TLDs

So kommt es, dass von den bis zum 11. Juni bei der ICANN eingegangenen 1.930 Bewerbungen um new TLDs, zahlreiche Fälle von Mehrfachbewerbungen, um ein und die selben new TLDs auszumachen sind. Insgesamt sind es 477 Bewerbungen, die sich überschneiden. Diese verteilen sich auf 140 unterschiedliche Namenswünsche, bzw. new TLDs-Bezeichnungen. Konkret bedeutet dies, davon ausgehend, dass alle Bewerbungen, um diese 140,  zumindest doppelt umworbenen new TLDs, den ICANN-Anforderungen (im ICANN Applicant Guidebook festgelegt) gerecht werden und korrekt durchgeführt wurden, dass es um diese new TLDs, die 477 mal umworben werden, Auseinandersetzungen zwischen den Bewerbern geben wird.


1930 alle new TLDs-Bewerbungen bei Bewerbungsschluss (akt.: 1.907 noch vorliegende)
477 Mehrfachbewerbungen/Konflikte drohen
140 betroffene Endungen
617 einfache Bewerbungen (keine Konflikte mit Mitbewerbern)

Mit solchen Fällen wurde natürlich vorab gerechnet und so hat die ICANN für diese Szenarien natürlich auch eine Verfahrensweise festgelegt: Wenn sich die Bewerber, um identische new gTLDs, nicht untereinander einig werden, kommt es zu einem klassischen Bieter-Wettstreit, bei dem derjenige den Betriebszuschlag erhält, der bereit ist, am meisten dafür auf den Tisch zu legen. Klarer Vorteil also für solche Bewerber um new TLDs, die sich auf ein ausreichend vorhandenes, finanzielles Polster, das zur Kampfkasse umfunktioniert werden kann, berufen können.

new gTLDs Mehrfachbewerbung: Einigung oder teurer Kampf bis aufs Letzte?

new TLDs Massenbewerber donuts amazon google

Allerdings sind oder werden, eben jene „finanzstarken Bewerber“, in vielen Fällen, in gleich mehrere Bewerber-Konflikte verstrickt sein, so dass man auch für diese keineswegs eine Art Automatismus bei einem möglichen Zuschlag für die umworbenen new TLDs prognostizieren kann. Zumal auch gerade diese, finanziell gut aufgestellten Bewerber, des öfteren gegeneinander antreten werden müssen. Es warten hier durchaus interessante Bewerber-Duelle, die da beispielsweise google (mit 101 Bewerbungen) (alle google Bewerbungen) oder amazon (mit 76 new TLDs-Bewerbungen) heißen, was alleine in 21 Fällen der Fall ist. – Und dies werden, in der zu erwartenden Schlacht um new TLDs, nicht die beiden einzigen Parteien bleiben. So dürfte es für die beiden genannten, beispielsweise auch mit dem Investment-Konsortium der Donuts Inc. (mit 307 Bewerbungen um new TLDs, die Nummer eins was die Anzahl der Bewerbungen angeht), zu kostspieligen Bietergefechten kommen. Vorstellbar ist aber auch, dass man sich unter Bewerbern anders einig wird. Entweder in Form eines Kuhhandels oder aber auch in so fern, dass man sich dazu entschließt, dass keiner der Konfliktparteien eine bestimmte new TLD betreiben soll und alle Bewerber ihre entsprechende Bewerbung zurückziehen.

Auch gut eineinhalb Jahre nach Bewerbungsschluss, bleibt und wird es also, vielleicht mehr denn jemals zuvor, spannend rund um das ICANN newTLD-Programm, die new TLDs als solche, die Bewerber sowie nicht zuletzt die zukünftige Entwicklung des Webs.

new gTLD (dot)taxi – Berliner will Zuschlag

Mit der Taxi Pay GmbH hat sich, neben zwei weiteren Bewerbern, auch ein deutsches Unternehmen um die new gTLD (neue generische Top-Level-Domain) (dot)taxi (“.taxi”) beworben. Nun gilt es für die Berliner Bewerbungsgesellschaft die Mitbewerber, um die new gTLD .taxi, im anstehenden Bieter-Verfahren auszustechen oder sich untereinander auf andere Art und Weise zu einigen. Letzteres scheint eher ein Wunschtraum zu bleiben, denn die insgesamt drei Mal umworbene new gTLD .taxi, verspricht jede Menge sich vergolden lassendes Potential für den, der den Zuschlag der ICANN zum Betrieb der .taxi-Domain-Endung letzten Endes erhält.

Symbolbild für new gTLD (dot)Taxi

Dass sich die Mitwettbewerber der Berliner Taxi Pay GmbH, im Kampf um die new gTLD .taxi kampflos geschlagen geben, scheint viel mehr absolut utopisch. Und da sich die Taxi Pay GmbH ausschließlich um die new gTLD .taxi beworben hat, kann diese auch keinen Kuhhandel anbieten, wie ihn zur Zeit einige der Massenbewerber untereinander ausmachen. – Bewerbung für (dot)bla nicht weiter verfolgen, wenn dafür dann (dot)blup kampflos überlassen wird… etc.

Zuschlag um new gTLD (dot)taxi könnte kostspielig werden

Der Dritte im Bunde der Bewerber, um die new gTLD .taxi, ist ein weitestgehend unbeschriebenes Blatt und wirft mit seiner eingereichten Bewerbung einige Fragen auf. Die .dot Taxi Limited ist ein eigentlich britisches Unternehmen mit Sitz in Gibraltar, heute Zufluchtsort für vermögende Brieten, des Steuersparens wegens. Das Konzept der Brieten, zum Betrieb der new gTLD .taxi, welches jeder Bewerber um eine der new gTLD bei der ICANN einreichen musste (siehe unten), lässt aber nicht wirklich ein tragfähiges Geschäfts- oder Betreibermodell hinter der Bewerbung um die (dot)Taxi-TLD erkennen. Mutmaßlich handelt es sich hier um den Versuch von Finanz-Investoren, sich die new gTLD .taxi zu sichern, in der Folge auszuschlachten und auf diese Weise  auch von der Domain-Namens-Erweiterung im Web zu partizipieren. Ob man sich ohne wirkliches Konzept auf einen Bieterwettstreit mit der Pine Falls Inc. und der Taxi Pay GmbH einlässt ist zwar denkbar, doch die Chancen, dass es zu einem Rückzieher kommt, sind durchaus gegeben und eher wahrscheinlicher.

Logo der .taxi new gTLD Bewerber donuts Inc.

Die Frage, ob es der Taxi Pay GmbH gelingen wird, im Bieter-Verfahren den nötigen, langen Atem und vor allen Dingen die dazu erforderlichen liquiden, finanziellen Mittel aufweist, wird spannend sein zu beobachten. Gegner und Mitbewerber um die new gTLD .taxi, ist mit der Pine Falls, LLC aus Bellevue, Nebraska, ein Unternehmen, dass man zur Donuts Inc. zählen kann; jenem, im Zuge des ICANN new gTLD-Programm aus der Taufe gehobenen (Investment-) Unternehmen, dass sich um nicht weniger als 307 der neuen Endungen bei der ICANN beworben hat. Ob man dem, was Donuts bei seinen Investoren an Kapital eingesammelt hat und auch weiterhin eifrig zur Füllung der „Kriegskasse im Wettstreit um die new gTLDs“ einsammelt, Paroli bieten kann, ist eigentlich nicht vorstellbar. Als realistische Hoffnung könnte jedoch geltend gemacht werden, dass sich die Donuts Inc., durch einige seiner 307 eingereichten Bewerbungen finanziell bereits so sehr verausgaben muss, dass im Zweifel von der Bewerbung um die new gTLD .taxi Abstand genommen wird. Eine wohl nur wage Hoffnung, die sich aber dadurch nähren dürfte, dass die new gTLD .taxi mit Sicherheit nicht ganz oben auf der new gTLD-Wunschliste der Amerikaner angesiedelt.

Tragfähigstes Konzept von Pay Taxi GmbH vorgelegt – ob das reicht?

Der letztlich einzige Bewerber mit einem wirkliche vielversprechenden und in sich schlüssigem Konzept zum Betrieb der new gTLD .taxi, ist die von Hermann Josef Waldner geführte Taxi Pay GmbH. Die Frage ist, ob der erfahrene Unternehmer Waldner, der bereits seit Jahren tief in der Taxi-Branche verwurzelt ist, genügend Kapital aufbringen kann und ob finanzstarke Investoren akquiriert werden können, die an einen Erfolg des vorgelegten new gTLD Betriebskonzept der Taxi Pay GmbH glauben. – Denn die “.taxi (Bieter-)Kampfkasse sollte, vor dem Beginn des anstehenden new gTLD Bieter-Duells, selbstredend mit ausreichend Kleingeld gefüllt sein, um zumindest die wage Hoffnung auf den Zuschlag am Leben zu halten.

Dass der Visionär Waldner genügend Expertise mitbringt, um bei einem möglichen Zuschlag das Projekt der new gTLD .taxi zum Erfolg zu führen, belegen seine unternehmerischen Leistungen aus der Vergangenheit, was auch mögliche Investoren im Zweifel überzeugen sollte. Immerhin ist Hermann Josef Waldner Chef von gleich vier Taxizentralen, gehört damit zu Europas größten Betreibern dieser Art und hat unter anderem mit einer innovativen TaxiApp sowie durch seine Beteiligung an dem europaweit agierenden Taxi-Netzwerk Taxi.eu (gemeinsam mit der Wiener FMS Austrosoft), die mehr als 40.000 Taxen in 60 europäischen Metropolen, mit weit über 120.000 einzelnen Fahrern koordiniert. Die Bewerbung um die new gTLD .taxi scheint da nur konsequent und wird, falls der Zuschlag zum Betrieb erteilt wird, dann zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch ein Erfolg – alles andere würde verwundern.

newTopLevelDomains.de wünscht jedenfalls viel Erfolg bei dem anstehenden Biet-Verfahren und würde es, dem durchaus als Visionär zu bezeichnetem Waldner, mehr als jedem der beiden anderen Bewerber um die new gTLD .taxi mehr als gönnen.

Hier noch die bei der ICANN, durch die drei genannten new gTLD Bewerber um die Endung .taxi, eingereichten Konzepte zum Betrieb der umworbenen new gTLD: 

New gTLDs Vereinigung verlangt Antworten

Die New gTLD Applicant Group (NTAG)  setzt die ICANN mit einem offenen Brief unter Druck und verlangt Erklärungen zu den bisherigen Zeitverzögerungen rund um die Einführung der neuen generischen Top-Level-Domains (new gTLDs). 

Brief in Sachen new gTLDs an ICANNDer Brief wurde laut Datumszeile im Briefkopf bereits am 21.12.2012, von der Vereinigung und Interessensgemeinschaft von Bewerbern um die new gTLDs  an die Generalmanagerin der ICANN, Frau Christine Willet, zuständig für das new gTLDs Programm, gesendet.

new gTLDs & Verzögerungen

Zunächst bedankt sich die Vereinigung um die new gTLDs Bewerbern noch bei der ICANN und gratuliert dabei für die erfolgreich abgeschlossene „Draw Phase“ des new gTLDs Projektes. Anschließend folgt dann aber über eine Din-A4-Seite Kritik. Im Fokus hier insbesondere die Tatsache, dass sämtliche Zeitpläne die sich die ICANN vorgenommen hat, nicht erreicht wurden und dass man weit hinter dem eigentlichen new gTLDs Gesamtzeitplan hinter her hängt. Unter- und belegt wird dies mit einer Auflistung der nicht erreichten Meilensteine in der nahe zurückliegenden Vergangenheit.

Die Kritik ist verständlich, schließlich geht es für die Bewerber um new gTLDs ums Geschäft. Und jede Verzögerung kostet letztlich zusätzliches Geld. Daher verlangt man Erklärung zu jedem einzelnen Punkt und sieht dabei die ICANN in der Pflicht diese abzuliefern; und zwar recht zügig, bis zum 09.01.2013.

20 vs. 100 new gTLDs? – NTAG verlangt Klarheit

sieht 100 new gTLDs pro Woche machbarDer wichtigste Punkt und wohl die eigentliche Frage die durch das Schreiben der new gTLDs Bewerbergemeinschaft beantwortet werden soll ist, wie es dazu kommt, dass die ICANN angibt lediglich rund 20 new gTLDs pro Woche bearbeiten und ins DomainNameSystem (DNS) einpflegen könne, während aus einer offenen Korrespondenz zwischen der IANA, der US-Telekommunikations- und Informationsbehörde (NTIA) sowie der Aktiengesellschaft VerSign Inc. (u.a. com-, .net-, .name-, .tv-Registrar) davon die Rede ist, dass rund 100 möglich und machbar wären. Stutzig macht hier vor allem der gewaltige Unterschied. Dies schreit gerade zu nach einer Erklärung, zumal die ICANN bei ihrer Angabe von nur 20 pro Woche, auch technische Gründe bei der Implementierung der new gTLDs im DNS-Root-System angibt.

Bleibt ICANN Herr des new gTLDs Verfahren?

Man darf gespannt sein auf die Antwort der ICANN, die ja dann spätestens am 09.01.2013 im Büro der new gTLDs Interessensvertretung einflattern sollte. – Und lachender Dritter könnten VeriSign sein, die dann in letzter Konsequenz, zur Beschleunigung der Verfahrens eingesetzt werden, was ein lukratives Geschäft zu werden verspricht. Zufall ist dies wohl nicht; bislang hat sich die ICANN bei dem Gedanken die Kontrolle über die letzte Phase des new gTLD-Projektes an Private abzugeben nicht so recht anfreunden können. Und dies aus guten Gründen! Doch mit zunehmenden Druck ist wohl nur allzu wahrscheinlich, dass die ICANN einknicken wird. – Schließlich hat man das Netz durch das new gTLDs Programm quasi bereits an die private Wirtschaft verhökert, steht in der Pflicht und muss vor allen Dingen endlich anfangen zu liefern. Sonst könnte es ungemütlich werden für die globale Internet-Verwaltungs-Organisation ICANN.

Update 14.01.2012

Bislang hat die ICANN noch nicht reagiert (zumindest nicht öffentlich). Ob die new gTLDs Vereinigung eine persönliche Antwort erhalten hat ist nicht bekannt!

Neue Domainendungen: google vs Amazon

Sowohl der Suchmaschinen-Gigant google, als auch das größte Online-Kaufhaus im Web, Amazon, haben sich auf zahlreiche neue Domainendungen beworben. Insgesamt haben sich beide Unternehmen zusammen gerechnet auf 177 neue Domainendungen beworben. Dabei bewirbt sich google um 101, amazon um 76 neue Domainendungen. In gleich 22 Fällen liegt der ICANN, als letztlich entscheidende Institution in Sachen neue Domainendungen, eine Bewerbung von Amazon als auch google vor.

Bieter-Wettstreit um neue Domainendungen

Neue Domainendungen - Wettstreit google vs amazonGemäß dem ICANN Bewerberhandbuch, welches die Regularien zu den Bewerbungen um neue Domainendungen, die Vergaberichtlinien und alles sonstige was es sonst so braucht, um neue Domainendungen möglichst reibungslos einzuführen, festlegt, wird es wohl zu einem Wettstreit der beiden Internet-Giganten kommen. Ein Wettstreit der letzten Endes von dem gewonnen wird, der mehr Geld auf den Tisch der ICANN, für die neue Domainendungen die umworben wird, legt.

Für die ICANN könnte und wird sich dies wohl als ein äußerst lukratives Geschäft erweisen. Schließlich haben beide Bieter eine Menge monetärer Reserven und zeigen sich gerüstet um den Kampf um neue Domainendungen gegeneinander auf zu nehmen. Da hinter den meisten Bewerbungen um neue Domainendungen ein großes Interesse nebst neuer Geschäftsmodelle der beiden Internet-Konzerne steht, wird hier keiner der beiden allzu schnell klein bei geben. Insbesondere neue Domainendungen wie .shop oder .music, .book, .store etc. versprechen für die Zukunft einiges an Potential, wenn sich einer der beiden Giganten diese unter den Nagel reißen und mit ihrem gegenwärtigen Geschäftsmodell verbinden.

Neue Domainendungen nicht exklusiv für google & amazon

Außerdem gibt es ja auch noch zahlreiche weitere Bewerber um neue Domainendungen, die ebenfalls eine Bewerbung bei der ICANN, um eine der auch von google und amazon beworbenen neuen Top-Level-Domains, eingereicht haben. So wird beispielsweise Massenbewerber Donuts Inc. in nicht wenigen Fällen ein Wörtchen mitreden wollen.

Hier die Liste (neue Domainendungen), um welche es zu einem Duell zwischen google und Amazon kommen wird:

.app  .book  .cloud  .dev  .drive 

.free  .kame  .kid  .kids  .mail .map  

.movie  .music  .play  .search  .shop 

.show  .spot  .store  .talk  .wow  .you

Natürlich könnte man sich auch im Vorfeld einigen, was für alle Seiten, bis auf die der ICANN, die von möglichen, hochpreisigen Bieterwettstreiten, um neue Domainendungen profitieren wird. Mutmaßlich wird man aber zunächst mal abwarten bis es dann soweit ist und darauf setzen, dass eventuelle Dritt- und Viertbieter ihre Bewerbung, mit Blick auf die finanzkräftigen Mitbewerber aus Luxemburg (amazon) und Kalifornien (google) zurückziehen.

Neue Domainendungen – friedliche Einigung?!

So könnte man sich in einigen Fällen beispielsweise darauf einigen, dass keiner eine bestimmte, von beiden Seiten umworbene neue Domainendung bekommt. Somit würde man zumindest sicher stellen, dass kein neues Geschäftsmodell eines Dritten an der Marktmacht der beiden quasi Web-Imperialisten wackelt. Viele vermuten ohnehin, dass eine ganze Menge von Bewerbungen um neue Domainendungen nur aus dem Grund des nicht die Entwicklung verschlafen zu wollen eingereicht wurden.

Web.com – .web & Web Services

Die Web.com Group Inc. mit Sitz in Jacksonville, Florida, USA wurde im Jahr 1995 als kleines Start-Up, welches Internet-Dienstleistungen anbietet, gegründet. Im Jahr 2005 erfolgte dann der Schritt an die Börse. 

web.com Inc. das LogoIm ersten Quartal 2011 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 1.150 Angestellten einen Umsatz von 45,1 Millionen US $. Vergleicht man dies mit dem Gesamtumsatz der vergangenen zwölf Monate, der bei 134,64 Millionen lag, so lässt sich eine deutliche Steigerung und Kurspotential nach oben erkennen. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 233,51 Millionen US $.

 Web.com akuell:

Heute ist die Web.com Group Inc. einer der führenden Anbieter von Online-Marketing Services mit einer Zielgruppenspezialisierung auf kleinere bis mittlerer Unternehmen. Weiter ist Web.com stets bemüht in der schnelllebigen Welt der Informationstechnologie einen Schritt voraus zu sein.

Es bietet diesen ein breit aufgestelltes Services und Produktportfolio an, welche eine schnelle, einfache und kosteneffiziente Möglichkeit bietet neue Nutzer zu akquirieren. Zu dem Leistungsumfang von Web.com gehört neben dem professionellen Web-Design, das Website-Marketing sowie das Erstellen von Traffic-Reports und Marketingergebnissen in Echtzeit. Ein Webbaukasten mit dessen Hilfe auch Laien Websites designen und erstellen können, komplette E-Commerce Lösungen und das hosten von Websites runden das Angebot des Unternehmens ab.

Bis heute sind bereits mehr als 15 Millionen erfolgreiche Websites mit Hilfe der Web.com Werkzeuge und Dienstleistungen erstellt oder optimiert worden.

Web.com bewirbt sich um .web

Außerdem gehören zur Web.com Group Inc. die beiden Registrare Network Solutions und Register.com und auch im Geschäft mit den new Top Level Domains (nTLDs) ist die Web.com Group mit von der Partie. Neben Beteiligungen an sich um nTLDs bewerbenden  Firmen, hat es Web.com bei der wahrscheinlich neuen TLD (dot)web ganz offiziell getan und eine Bewerbung bei der ICANN eingereicht.

link zum aktuellen Börsen-Chart von Web.com