Kommentare & Kritik

neue Domainendungen reservieren

Bis einschließlich 26. September 2012 hat die ICANN einem Jeden die Möglichkeit eröffnet, seine ganz persönliche Meinung zu einzelnen nTLD-Bewerbungen zu äußern. In Form von Kommentaren konnte, nach kurzer und unkompliziert gehaltener vorheriger Registrierung, jeder der wollte seine Bedenken, Befürchtungen oder auch bloß, Verzeihung, geistigen Dünnschiss oder negativ PR platzieren. 

Die ICANN verlängerte sogar die Frist, in welcher es möglich war nTLD-Bewerbungen zu kommentieren, um 60 Tage nachdem von mehreren Seiten die Forderung danach gestellt wurde. Also noch mehr Zeit für noch mehr Kommentare von denen nicht wenige, welche wirklich bedeutsam werden könnten und nicht so ohne weiteres zu bewerten sind, erst kurz vor Ablauf der Frist lanciert wurden.

nTLD-Bewerbungen & Kommentare: Nachlese beginnt

Auf dieser Seite finden Sie einzelne Beiträge aus der Blogosphäre und der Branche zu verschiedensten nTLD-Bewerbungen, der daran geäußerten Kritik und wie es mit den entsprechenden nTLD-Bewerbungen nun weiter geht. … Und fast täglich gibt es neue Meldungen zu nTLD-Bewerbungen und den anhängenden Kommentaren.

Bewerber in der Kritik & die Forderung:

nTLD-Bewerbungen ungültig zu machen und nicht statt zu geben:

Und Sie können sich sicher sein, dass noch einige mehr Kommentierungseinlassungen zu nTLD-Bewerbungen, die harsche Kritik und haltbar oder auch nicht haltbare Vorwürfe beinhalten die es genauer zu betrachten gilt.

Hier klicken!

Was genau nun geschieht und wie sich die Kommentare auf die nTLD-Bewerbungen letztlich auswirken, beziehungsweise wie die ICANN mit einzelnen Kommentaren zu nTLD-Bewerbungen umzugehen vermag versucht dieser newtopleveldomains.de-Artikel wenigstens im Ansatz zu erläutern… Der Rest und die konkreten Bewertungen bleibt der ICANN und wohl auch so manch einem Gericht vorbehalten.