new TopLevelDomains – Die Bewerbungen

www.  

Nahezu sieben Jahre sind bereits vergangen nachdem die ICANN den Entschluss fasste, nach der ersten Erweiterung des Domain Name Space (DNS) um neue TopLevelDomains im Jahr 2000, eine zweite Erweiterung des DNS um zusätzliche neue TopLevelDomains.

War die Anzahl der Bewerbungen in der ersten Runde noch weitestgehend übersichtlich und wurden die neuen TopLevelDomains der ersten Generation noch sukzessive gestartet; zuletzt ging im August 2012 mit .post die letzte neue TopLevelDomain der ersten Erweiterungsrunde online, ist nun beim zweiten Durchgang alles anders. Ob es wirklich besser ist, darüber lässt sich zweifelsohne trefflich diskutieren. Zweifel und Kritik an der diesmal gewählten Variante sind scharenweise vorhanden. Neben dem insgesamt langwierigen Einführungsprozess der nun mit der Veröffentlichung in die nächste Runde geht, variert die Kritik je nach Betrachter und deren Position oder Rolle in dem Kampf um die neuen TopLevelDomains und ist somit meist von ganz subjektiven Eigennutz geleitet.

new TopLevelDomains #2 – Kein Vergleich zu #1

Die aktuelle Erweiterungsrunde des DNS mit neuen TopLevelDomains ist in keinster Weise mit der ersten zu vergleichen. Waren es zum Millenniumswechsel noch insgesamt 15 neue TopLevelDomains, werden es in dieser Runde wohl an die 1.000 neuen TopLevelDomains sein die beschlossen werden. Und dieses mal sollen auch noch alle, so zumindest der aktuelle Stand, auf einen Schlag eingeführt werden. Schließlich soll keiner benachteiligt werden! – Auf alle Beteiligten wartet nun also eine ganze Menge Arbeit, soll alles zumindest ansatzweise reibungslos von statten gehen.

Hier klicken!

Dass die neuen TopLevelDomains eine sprichwörtliche Herkulesaufgaben werden würde, war wohl allen Beteiligten von Beginn an klar und die Erwartungen erfüllten sich dann auch; und ein Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht. Frühestens Anfang 2013 sollen die ersten neuen TopLevelDomains eigentlich online gehen (Stand Juni 2012). Ob bis dahin aber alle 1.409 Bewerbungen auf Herz und Nieren geprüft und genehmigt sind und das DNS erweitern, ist stark zu bezweifeln. Schon jetzt bahnen sich zahlreiche Konflikte an für deren Lösung erst noch das Mittel gefunden werden muss, welches irgendwie allen gerecht wird. – Bis es soweit ist können Sie hier schon einmal eine komplette Übersicht aller 1.409  möglichen neuen TopLevelDomains um die sich beworben wurde.