newTLDs – Politik vs Umsetzung

www.  

Die ICANN veröffentlicht einen Rahmenplan, als Leitfaden zur “Diskussion, um die genauen Modalitäten der Einführung von newTLDs”, der verspricht, Politik und deren Interessen, stärker einzubinden. Zur “newTLDs und deren Einführungs-Diskussion” eingeladen, darf sich aber ein Jeder fühlen und dies ausdrücklich per Kommentar auf der ICANN-Website gerne tun.

logo der für newTLDs zuständigen der CANN Der Zeitpunkt, an dem die ersten neuen Domainendungen (newTLDs) Einzug halten sollen, können und dürfen, in das Domain Name System (DNS) rückt langsam näher. Es wird also höchste Zeit, letzte Brocken aus dem Weg der newTLDs zu räumen und sich auch mit der Politik, deren Interessen, Ängste und Befürchtungen auseinander zusetzen. Bislang geschah dies lediglich in einzelnen Dialogen, kleinere Diskussionsrunden oder bloßen Verlautbarungen einzelner Akteuere, zwecks Wahrung der eigenen Interessen in Sachen newTLDs.Rahmenplan geht auf Wünsche der Politik ein.

usenext_gratisInsgesamt ist dies natürlich bei weitem nicht ausreichend, für einen elementaren Schritt in Richtung Zukunft, wie er durch die Einführung newTLDs beschritten wird. Da die Interessenbekundungen aus der Politik, mit dem Näherrücken der neuen Domainendungen, zunehmen und sich gleichsam auch der Nachdruck, mit dem den eigenen Interessen Ausdruck verliehen werden soll, verstärkt, musste die ICANN reagieren. Also setzte man sich bei der sogenannten Weltregierung des Internets zusammen, ließ vergangene, bereits mit der Politik geführten Diskussionen Revue passieren und erarbeitete einen Rahmenplan, zwecks geordneter Debattenführung zwischen Politik und der ICANN, bzw. new Top-Level-Domains-Bevollmächtigten.

Im Wesentlichen, ergab das Revue passieren lassen der Einlassungen zu newTLDs, einzelner, politischer Vertreter, folgende Punkte, die nun in dem aufgestellten Rahmenplan schriftlich festgehalten wurden und welcher, – ganz ICANN like -, zu einer offen geführten Debatte/Diskussion, betreffend der Umsetzung des newTLDs Programm einlädt:

  • Mitsprache, wie genau die Umsetzung erfolgt
  • Zeitpunkt der endgültigen Implementierung
  • Umgang mit Divergenzen, betreffend newTLDs Angelegenheiten
  • … hier gibt es den o.g. newTLDs Rahmenplan für NäheresnewTLDs Einführung – Jeder darf noch mal mitmischen

newTLDs_polliy-implementation

Hier klicken!

Natürlich ist auch wieder jeder Einzelne, beginnend mit dem 31. Januar, bis einschließlich den 21. Februar 2013, in typischer, scheinbar demokratischer (ICANN-) Mustermanier, dazu aufgerufen, seine Meinung zu newTLDs, über die ICANN-Plattform, Ausdruck zu verleihen. Gespannt darf man darauf sein, was passiert, wenn die Phase der Einlassungen und Statements endgültig abgeschlossen ist. Dann werden der ICANN erneut zahlreiche Meinungen zu newTLDs und den besten, fairsten und natürlich subjektiv gerechtesten Weg der Einführung von newTLDs vorliegen. Die ICANN muss also nicht mehr tun, als eine eigentlich unlösbare Aufgabe zu lösen und ein newTLDs Paket basteln, was dann allesamt zufrieden stellt…