nTLDs – Bearbeitung nach Prioritäten?

www.  

Im Verfahren zur Einführung der neuen Top-Level-Domains (nTLDs) hat die ICANN nach Sichtung und Berücksichtigung aller Kommentare einen Vorschlag zur Priorisierung der Bearbeitung von einzelnen umworbenen nTLDs. Nun darf wieder 30 Tage diskutiert, debattiert  und kommentiert werden.

Herr über nTLDs - die ICANNNachdem die ICANN alle eingegangen Kommentare zu einzelnen nTLDs bzw. einzelnen Bewerbern um die neuen Endungen im Web gesichtet, bewertet, verarbeitet und wenn möglich und verlangt bearbeitet sowie Lösungen zu einzelnen Punkten gesucht und gefunden hat geht es nun in eine neuerliche Phase.

nTLDs – Plan zur Bearbeitungsreihenfolge vorgestellt

In Bezug auf und nach der Analyse der Kommentare zu nTLDs, deren Bewerbern etc. einen Plan zur weiteren Vorgehensweise im Einführungsprozess der nTLDs vorgeschlagen. Kernstück des neuen ICANN-Plan ist eine Bearbeitungsreihenfolge der einzelnen nTLDs -Bewerbungen nach vorheriger Priorisierung.

HINTERGRUNDinfos zu nTLDsHINTERGRUND

Die ICANN ist ob der großen Anzahl an Bewerbungen und den vielen Mehrfachbewerbungen nicht in der Lage, wie einst zaghaft angedacht, alle nTLDs zeitgleich in den Domain Name Space (DNS) zu implementieren. Mit Blick auf die Kapazitäten sind 965 nTLDs innerhalb eines Jahres realisierbar, so jedenfalls die Angabe im “Delegation Rate Scenarios for New gTLDs” aus 2010.  – Heute spricht man davon, die knapp 2.000 Bewerbungen um nTLDs, ihre Bewerber und die eigentlichen Bewerbungen in Single Batches, also einzelnen Paketen, zu je 300 nTLDs abzuarbeiten. Eingeplant ist hier für jedes Single Batch eine Bearbeitungsdauer von nur einem Monat.

 nTLDs: Bearbeitung nach Priorität?!

Das Festlegen einer Bearbeitungsreihenfolge der Bewerbungen um nTLDs war also unabdingbar. Wie dies fair gelingen kann war jedoch lange fraglich. Der nun vorgestellte Plan sieht die Erstellung einer Reihenfolge auf Basis einer Zuordnung nach Prioritäten vor. Genaueres zur Priorisierung der Bewerbungen um nTLDs sowie der so entstehende Bearbeitungsreihenfolge geht aus dem oben verlinkten Plan hervor.

Zusammengefasst und auf das wesentlichste subsumiert lässt sich dies wie folgt…

Der Plan beschreibt eine Zuordnung von Prioritäten durch die Verwendung einer Gegenüberstellung – die Priorität einzelner Bewerbungen sorgt dann für die Bearbeitungsreihenfolge um die Freisetzung der ersten Auswertungsergebnisse, der pre-Delegation Tests sowie der abschließenden Auftragsabwicklung zu planen.

The plan describes assignment of priorities through the use of a Draw or Drawing – the priority assigned to each application will be used to schedule the release of initial evaluation results, pre-delegation testing, and contract execution.

Ziel ist es im Rahmen der Einführung der nTLDs zu gewährleisten, dass insbesondere solche nTLD-Bewerbungen die von öffentlichem Interesse sind beschleunigt und priorisiert  bearbeitet und dann auch ins DNS implementiert werden können.

nTLDs Bearbeitungsplan – 30 Tage für Kritik

Beschlossen ist dies allerdings noch lange nicht. Vom zehnten Oktober an, kann 30 Tage öffentlich debattiert, protestiert und diskutiert werden; wie gehabt in Form der altbekannten Kommentierung.

Hier klicken!

Wer Kritik anbringen möchte kann dies in dem neu eingerichteten Kommentierungs-Forum  tun. Und man kann sich wohl sicher sein, hier werden sich eine Menge Menschen zu Wort melden und eifrig kommentieren und protestieren. Proteste sind wohl, egal wer sich benachteiligt fühlt, vorprogrammiert.