ICANNLabs Launch – digitale Innovationsplattform

www.  

Die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) hat mit ICANNLabs eine neue Innovationsplattform gelauncht. Die Website möchte als eine digitale Plattform zum kollektiven experimentieren einladen und auf diesem Wege Innovationen fördern. Weiter soll so die Kommunikation zwischen den Verwaltern des Webs, der ICANN, und den Internet-Usern verbessert werden.

Die neue Plattform, die auf den Namen ICANNLabs getauft wurde, ist unter labs.icann.org ab sofort zu erreichen.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

icannlabs landingpage Auf ICANNLabs kann sich ein Jeder der möchte registrieren und erhält auf diese Weise stets die neusten Updates, News sowie Feedback der anderen Nutzer zu den eigenen Gedanken. Im Fokus der ICANNLabs steht, gemäß dieser Meldung zu Grunde liegenden Pressemitteilung der ICANN, einmal mehr Transparenz.

ICANN CEO Fadi Chehadé zu dem neuen Portal ICANNLabs:

“It’s all about increasing our reach and relevance to new digital audiences which are engaging us through the web, (…). We are searching for new ways to innovate and stay true to our principles of bottom-up, community driven policy formation. ICANNLabs is quite simply an open experiment aimed at creating new digital forms of communication.”

frei übersetz

Es geht darum unsere Reichweite zu erhöhen, als auch die Relevanz (der ICANN) für die digitalen User zu verdeutlichen (…). Wir suchen nach neuen Möglichkeiten innovativ zu sein und auch weiter zu bleiben. Dabei bleiben wir unserem “Botten-up”-Prinzip treu, mit welcher ein Prozess der politischen Meinungsbildung von unten verfolgt wird. ICANNLabs ist schlicht und einfach ein für jeden offenstehendes Experiment, um neue Möglichkeiten der digitalen Kommunikation voll auszuschöpfen.

Der Prototyp des ICANNLabs fokussiert sich zunächst auf

  • icannlabs_logoKommunikation 

Die ICANN möchte mehr Bewusstsein für das Web steigern sowie die aktive Teilhabe an politischen Diskussionen rund ums Web fördern.

  • Bildung

Wie kann die ICANN, einer breiten Masse mehr über sich, ihr Tun und ihre Aufgaben vermitteln.

  •  Konversation

Die Diskussion miteinander und auch die Zusammenarbeit zwischen Web, Politik und Bürgern soll gefördert werden. 

  •  Entdeckung & Personalisierung

Die ICANN möchte alle unterschiedlichen Interessengruppen kennenlernen um so noch besser auf die einzelnen Wünsche der verschiedenen Gruppen eingehen zu können.

Hier klicken!

ICANNLabs im Social-Web

Darüber kann man sich auch über das Social-Web mitlesen, sich beteiligen und möglicherweise partizipieren. Hierfür einfach dem ICANNLab auf Twitter  folgen, oder einfach den ICANNLabs Thumblr-Blog besuchen.

“newTLDs auf letzter Meile” – 47th ICANN Meeting in Durban

Bei der Eröffnung des ICANN Meeting in Durban (Südafrika) wurden weitere wichtige Weichen für die newTLDs gestellt. Die neuen Domainendungen biegen durch das unterzeichnen neuer Verträge mit drei zukünftigen Betreibern der newTLDs ab auf die Zielgrade.

ICANN CEO Chehadé in Durban zu newTLDs & Co.Im südafrikanischen Durban trifft sich zur Zeit die Internet-Elite der ICANN und die interessierte Öffentlichkeit, zum insgesamt 47. öffentlichen Meeting der Internet-Institution ICANN. Gleich zu Beginn wurde ein wichtiger Schritt in Richtung der neuen Internet-Adress-Endungen (newTLDs) vollführt. Drei Internet Registries und Registrare unterzeichneten Verträge zum Betrieb der newTLDs mit der ICANN. Fünf weitere unterzeichneten das Registrar Accreditation Agreement (RAA – Vereinbarung zum Akredations-Abkommen) – Eine wichtige Weichenstellung bei der Umsetzung des new Top-Level-Programm (newTLDs-Programm) der ICANN.

Hier klicken!

 ICANN Chef sieht newTLDs auf Zielgrade

Die neuen generische Top-Level-Domains (gTLDs) biegen also ab auf die Zielgerade, was ICANN CEO Fadi Chehadé, noch während der Eröffnungszeromonie, wie folgt kommentierte:

 “This is a huge accomplishment,” said Fadi Chehadé, ICANN President and CEO. “We can see the last mile before the first new TLD is activated in the Internet’s root.”

“Das ist eine große Leistung… Wir haben die letze Meile vor uns, bevor die ersten der newTLDs im DNS aktiviert werden.”

 

Hier klicken!
Die drei künftigen Registries, welche die Verträge mit der ICANN zum Betrieb nun geschlossen haben, werden newTLDs, die in den im Internet im Zuge des newTLDs-Programm neu eingeführten Zeichencodes der arabischen, chinesischen und kyrillischen Sprache betreiben. Das RAA haben Registrier aus dem Senegal, Frankreich, Australien und den USA unterzeichnet.

Internationaler Austausch zu newTLDs & der Zukunft des Netzes

Neben dem Stellen von weiteren Stellschrauben zur Verwirklichung des newTLDs-Programm, steht das 47. ICANN-Treffen auch ganz im Zeichen des gastgebenden Kontinents Afrika und den Chancen, die das Internet für den in der Vergangenheit arg gebeutelten Kontinent bedeutet. – Bis einschließlich Donnerstag, den 17. Juli wird in Durban in Form von offenen Dialogen über die Zukunft des Internets getagt.
Zur original ICANN-Meldung und weiteren INFOs zum Meeting in Durban geht es hier.

newTLDs Initial Evaluation Prozess – 93 sind durch

Neues zum newTLDs Initial Evaluation Prozess, den alle eingereichten Bewerbungen um newTLDs durchlaufen müssen:  Kurz vor dem vergangene Wochenende, am Freitag, dem 05. April 2013, meldet die ICANN, dass auch der nächste, mittlerweile dann dritte Patch an Bewerbungen, welche alle das newTLDs Initial Evaluation Verfahren durchlaufen müssen, fertig bearbeitet zu haben. Dies war dem RSS-Newsletter der Internet-Verwaltungs-Institution ICANN zu entnehmen. 93 newTLDs-Bewerbungen haben, wie es im ICANN-Feed heißt, nun die letzte Hürde vor einem endgültigen Start/Einführung/”online gehen” der neuen Internet-Adress-Endungen genommen.

newTLDs-Initial Evaluation: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

nach newTLDs Initial Evaluation - der nächste Schritt!Die Umsetzung des ICANN newTLDs-Programm nimmt also weiter Gestalt an, es bleibt aber noch richtig viel zu tun, alleine mit Blick auf das newTLDs Initial Evaluation Verfahren. Schließlich müssen sich alle 1.917 newTLDs-Bewerbungen, der newTLDs Initial Evaluation stellen. – Es wird also an der fünf Prozent-Marke gekratzt – nicht mehr, aber immerhin auch nicht weniger! Unterm Strich geht es also voran mit der Einführung und der detaillierten Überprüfung aller Bewerbungen, die im Rahmen des newTLDs Initial Evaluations Verfahren, selbiges durchlaufen und letztlich auch “meistern” müssen.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

newTLDs Initial Evaluation: diese 93 sind durch…

.العليان Olayan Investments Company Establishment
.深圳 Guangzhou YU Wei Information Technology Co., Ltd.
.我爱你 Tycoon Treasure Limited
.信息 Beijing Tele-info Network Technology Co., Ltd.
اتصالات. Emirates Telecommunications Corporation (trading as Etisalat)
.クラウド Amazon EU S.à r.l.
.娱乐 Will Bloom, LLC
.飞利浦 Koninklijke Philips Electronics N.V.
.рус Rusnames Limited
.娱乐 Modern Media Limited
.คอม VeriSign Sarl
.通販 Amazon EU S.à r.l.
.信息 Afilias Limited
.ком VeriSign Sarl
.购物 Top Level Domain Holdings Limited
.佛山 Guangzhou YU Wei Information Technology Co., Ltd.
.亚马逊 Amazon EU S.à r.l.
.慈善 Excellent First Limited
.点看 VeriSign Sarl
.дети The Foundation for Network Initiatives “The Smart Internet”
.健康 Stable Tone Limited
.москва Foundation for Assistance for Internet Technologies and Infrastructure Development (FAITID)
.食品 Amazon EU S.à r.l.
.vermögensberatung Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft DVAG
.欧莱雅 L’Oréal
.盛貿飯店 Shangri‐La International Hotel Management Limited
بازار. CORE Association
موقع. Suhub Electronic Establishment
.קום VeriSign Sarl
.诺基亚 Nokia Corporation
.餐厅 HU YI GLOBAL INFORMATION RESOURCES (HOLDING) COMPANY. HONGKONG LIMITED
.广东 Guangzhou YU Wei Information Technology Co., Ltd.
.移动 Afilias Limited
.企业 Dash McCook, LLC
.在线 TLD REGISTRY LIMITED
.संगठन Public Interest Registry
.谷歌 Charleston Road Registry Inc.
ابوظبي. Abu Dhabi Systems and Information Centre
.招聘 HU YI GLOBAL INFORMATION RESOURCES (HOLDING) COMPANY. HONGKONG LIMITED
.机构体制 Public Interest Registry
.联通 China United Network Communications Corporation Limited
.机构 Public Interest Registry
.닷컴 VeriSign Sarl
.ポイント Amazon EU S.à r.l.
.时尚 RISE VICTORY LIMITED
.政务 China Organizational Name Administration Center
das Netz wird Kölsch

Die Bearbeitungsreihenfolge innerhalb des newTLDs Initial Evaluation Prozesses, in welcher die newTLDs-Bewerbungen abgefrühstückt werden, richtet sich nach der ICANN newTLDs Prioritization Liste, welche noch im alten Jahr (2012), mittels Los-Entscheid, erarbeitet wurde.

Droht Internet Kollaps durch newTLDs?!

Versign LogoVerisign, selbst Betreiber der Registry für dot-com Domains, warnt zum wiederholten Male davor, dass die Integration, von letztlich mehreren hunderten der neuen Internet-Adress-Endungen, die (newTLDs) im Zuge des, sich aktuell in der finalen Phase befindenden, newTLDs-Programm der ICANN, das Internet zum Zusammensturz bringen könnte. Das bedeutende und einflussreiche Unternehmen stützt sich auf einen, neu überarbeiteten, aktualisierten “Verisign Labs Technical Report #11300076 version 2.2“. – Eine Studie, welche, mit Fokus auf die Gesamt-Infrastruktur des Webs gerichtet, sich vor allen Dingen mit den Auswirkungen hinsichtlich Sicherheits- und Stabilitäts-Merkmalen verschrieben hat, bzw. genauer, inwiefern, durch eine Implementierung von hunderten der umworbenen newTLDs, diese tangiert werden und wie sich dies dann auf die Stabilität und Sicherheit des Internets im Gesamten auswirkt.
Hier klicken!
Eine Horror-Vorstellung! Sollte es wirklich zu einem solchen Szenario kommen, wie ihn die Versign Domain-Name-System (DNS)-Spezialisten, im schlimmsten Falle prognostizieren, wohl der Internet-Super-GAU. Andere Experten können die Bedenken nachvollziehen und sehen die Gefahr ebenfalls. Zumindest theoretisch; schließlich konnte erneut klar belegt werden, dass bei der so wie aktuell geplanten technischen Umsetzung der neu zu integrierenden newTLDs, Unbekannte, also Unvorhersehbare Dinge passieren könnten, vielleicht werden. Ganz gleich für wie wahrscheinlich der einzelne Experte, einen befürchteten Internet Kollaps auch hält, ein Risiko soll, kann und darf hier nicht in keinem Fall eingegangen werden, der einhellige Tenor der DNS-Spezialisten:

Despite the dire warnings and details, DNS specialists we have spoken to are not concerned

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

eignes newtLDsPortfolio jetzt anlegen - unverbindlich!… so heißt es in einem kritischen Artikel auf dot-nxt.com, und einem Kommentar von dot-nxt.com-Autor Kieren McCarthy (“Stumbling in the wrong direction“), der inhaltlich zusammengefasst, die Veränderungen innerhalb der ICANN – man könnte diese wohl auch als zunehmende Erosion bezeichnen – von einer wirklich gemeinnützig handelnden Weltorganisation, zu aller erst, die Belange eines sicher, funktionierenden Internets, hin zu einem von fremden, aber sowie nicht zu zuletzt von seinen eigenen finanziellen Interesse geleitete Verwaltungsgesellschaft. Bloß noch eine Art Verwertungsgesellschaft, die das bisherige Erfolgsmodell des Webs, monetarisiert; sich im Grunde sogar verkauft an den Götze Kapital.

ICANN ignoriert bislang Warnungen vor Internet Kollaps

myICANNVon der ICANN gibt es derweil auf die erneute Versign Warnung, keine Reaktion. Alles scheint so, als ob die ICANN sich ihrer Sache sehr sicher ist und weiter in Richtung eines möglichst schnellen Erreichen des, dann wohl erneut, als “historischer Moment” umjubelten Meilenstein, an dem das newTLDs-Programm, dann endlich umgesetzt ist; oder zumindest die ersten neunen Adress-Endungen erreichbar sind. In den jüngsten ICANN-Pressemeldungen wird gar nicht erst eingegangen auf die Versign-Studie und den daran geknüpften öffentlichen Brief der dot-com-Registry Versign, der an ICANN CEO Fadi Chehadé adressiert wurde.

Es scheint somit zumindest so, als würde die ICANN, komme was wolle, das newTLDs-Programm durchziehen, ohne Umsicht, die Gefahr von Kollateral-Schäden für das Internet, voll in Kauf nehmend. Vielleicht will die ICANN, sich aber auch lediglich keine weitere Blöße geben und von allen anderen unbemerkt, weil geheim, arbeitend bereits viele eifrige ICANN-Techniker mit Hochdruck an einer Problem-/Gefahrenbeseitigung… – zu hoffen wäre es zumindest, denn ein Kollaps des Internets, könnte tatsächlich die Welt aus den Fugen heben.

Erste Evaluierungen – steht new TLDs Start kurz bevor?

Fokus auf newTLDs:

Erste newTLDs-Bewerbungen nehmen die letzte Hürde “Initial Evaluation”, sind somit ganz offiziell genehmigt. Einem Betrieb dieser, steht nach den letzten, noch ausstehenden, zu unterzeichnenden Willenserklärungen zum Betrieb der neuen Internet-Adressendungen, dann auch nichts mehr im Weg. Ein newTLDs Start ist somit lediglich noch zwei Unterschriften und eine technische Implementierung im Domain-Name-System des Internets entfernt…

newTLDs Start in Sicht – Nicht mehr, nicht weniger…

Logo website newTLDs Start InfosFrohe Kunde aus dem ICANN-Lager, für all diejenigen, die gebannt auf das “online gehen”, den Launch und dem endgültigen newTLDs Start warten. Das erste Paket oder Patch, in Form der, nach der Priorisierungsliste festgelegten, ersten 30 Bewerbungen um eine der neuen TLDs sei abgearbeitet, so die ICANN-Punchline zur Meldung, zu sehen auf der ICANN newgTLDs-Infosite. Die Anforderungen der letzten Evaluierungsrunde, auch wirklich in allen Punkten gerecht geworden zu sein. So spricht ICANN newTLDs Direktorin Christine Willet wörtlich, “von einer handvoll newTLDs Bewerbungen”, die es auch “geschafft” haben. Bei den anderen muss eben noch nachgebessert werden, was aber angesichts der hohen, komplexen Anforderungen, auch nicht wirklich verwunderlich sei.
Bayern 728x90
In dem Video-Interview mit der newTLDs Direktorin C. Willet, erklärt diese außerdem, was eigentlich unter “Initial Evaluation” genau gemeint ist und wie diese, zumindest grob, abläuft.

Kalender 22.03 Eintrag newTLDs StartIm Kalender der ICANN, wird der 22. März wohl fortan dick in rot angpinselt werden und als Feiertag in die ewigen ICANN-Memoiren eingehen; so jedenfalls könnte man glauben und dieser Eindruck wird und soll mutmaßlich auch erweckt werden. Hier ist von einem riesen Schritt und Erfolg, – einem Meilenstein, auf dem insgesamt weiten, langen und beschwerlichen Weg hin, zu einem endgültigen newTLDs Start, die Rede. Hier heißt es im O-Ton, feierlich, wenn nicht gar überschwänglich:

Today marks a major milestone in the New gTLD Program: Initial Evaluation (IE) results for the first set of new gTLD applications have been released to applicants and the general public.

 

newTLDs Start – 23. April 2013 weiter fest im Fokus

Weiter beweihräuchert sich die Internet-Verwaltungs-Instituion, in den nachfolgenden Sätzen noch ein wenig selbst, indem an die langen Jahren der “mühseeligen” Vorbereitung, der vielen, letztlich genommener Hürden, in Form von allerlei technischen, organisatorischen und natürlich nicht zu vergessenen, fremdverschuldeter Probleme, erinnert wird. Unzählige Stunden auf dem Weg zum Ziel, also dem newTLDs Start, seien vergangen. Nun stünde aber der spannende Moment des newTLDs Start kurz bevor; damit einhergehend nicht weniger, als die weiteren, zukünftigen Stufen der Evolution des Internets. Dem Medium, dass schon heute eine quasi unverzichtbare Rolle, innerhalb der Informationsarchitektur unserer Erde inne hat. – Und im Prinzip hat die ICANN auch recht und darf natürlich auch ein wenig stolz sein auf das geleistete. Schließlich ist die Erkenntnis aus der insgesamt neun Monate andauernden, ersten Evaluierungsrunde insofern positiv, dass die internen Prozesse, die im Rahmen der komplexen “Initial Evaluation” angestoßen werden, zu bewältigen sind. Die Architektur steht also; Ein aufmunterndes, gegenseitiges Schulterklopfen und motivierende Glückwünsche, die eine “jetzt aber ran an die Bulletten-Mentalität” befördern können, hätte es mit Blick auf die zahlreichen Pannen bis hier hin und die noch ausstehenden, hunderte von newTLDs-Bewerbungs-Bulletten, wohl auch getan.united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.Wenn nach neun Monaten, nur eine “handvoll”, der insgesamt 30 Bewerbungen, die sich im Erstrunden-Topf befanden, sollte man sich weiter ranhalten und aufs Tempo drücken, statt sich im Eigenlob zu suhlen, was dann eben auch schnell kritische Töne provoziert; Angriffsfläche für solche, bieten solch mächtigen, bedeutenden Institutionen wie die ICANN grundsätzlich; und die ICANN aus sich sowie auch konkret aus dem aktuell, seit Jahren andauernden Prozess, hin zu einem endgültigen newTLDs Start, ohnehin. – Schnell wird dann aus einem Meilenstein, der berühmte Tropfen auf den heißen Stein, der einem bewusst werden lässt, wie viel wirklich noch zu tun ist.

Bis heute hat die ICANN nachlegen können: AM 29.03.2013 vermeldet die Initiatoren des newTLDs-Programm, nun auch den zweiten Bewerber-Satz geprüft zu haben – es geht also vorwärts hinsichtlich dem endgültigen newTLDs Start. Geht man nach der Initial Evaluation-List der ICANN, ist unter den ersten, nun bearbeiteten new gTLDs Bewerbungen, auch die auf Position 22 gesetzte (dot)vermögensberater der deutschen DVAG. Wer sich selbst einen eingehenden Überblick darüber machen möchte,  gesamte Initial Evaluation-Bearbeitungsrangfolgen-Liste gibt es hier als download.

…der aktuelle Stand und die öffentlich einsehbare Liste der Initial Evaluation Results, gibt es auf der ICANN Application Result Seite der ICANN (letzter, zweiter Batch an newTLDs-Bewerbungen wurde am 29.03.2013 hinzugefügt!)

generische newTLDs

Unter generischen Top-Level-Domains (generische newTLDs) versteht man jene neuen Internet-Endungen, die eine beschreibende Funktion haben. Also Begriffe oder Wörter, welche Gegenstände, aber auch Handlungen des tagtäglichen Lebens beschreiben.

Im Duden heißt es zu dem Begriff “generisch” folgendes:

gernische newTLDs

Die unter generische newTLDs fallenden Bewerbungen


A

.academy .accountant .accountants .actor .ads
.adult .agency .airforce .analytics .and
.antivirus .apartments .app .archi .architect
.are .army .art .associates .attorney
.auction .audio .auto .autoinsurance

B

.baby .band .bank .bar .bargains
.baseball .basketball .beauty .beer .best
.bet .bible .bid .bike .bingo
.bio .black .blackfriday .blog .blue
.boats .boo .book .boutique .broadway
.broker .build .builders .business .buy
.buzz

C

.cab .cafe .cam .camera .camp
.capital .car .cards .care .career
.careers .carinsurance .cars .cash .casino
.catering .catholic .center .ceo .channel
.charity .charity .cheap .christmas .church
.city .claims .cleaning .click .clinic
.clothing .cloud .club .coach .codes
.coffee .college .community .company .compare
.computer .condos .construction .consulting .contact
.contractors .cooking .cool .corp .country
.coupon .courses .cpa .credit .creditcard
.creditunion .cricket .cruise

D

.dad .dance .data .dating .day
.dds .dealer .deals .degree .delivery
.democrat .dental .dentist .design .dev
.diamonds .diet .digital .direct .directory
.discount .diy .docs .doctor .dog
.doctor .dot .download .drive .drive

E

.earth .eat .eco .ecom .education
.email .energy .engineer .engineering .enterprises
.equipment .esq .estate .events .exchange
.expert .exposed .express

 F

.fail .faith .family .fan .farm
.fashion .feedback .film .finance .financial
.financialaid .fish .fishing .fit .fitness
.flights .florist .flowers .fly .foo
.food .football .forex .forsale .forum
.foundation .free .frontdoor .fun .fund
.furniture .futbol .fyi

 G

.gallery .game .garden .gay .gift
.gifts .gives .giving .glass .glean
.global .gmbh .gold .golf .gop
.graphics .green .gripe .grocery .group
.guide .guitars .guru

 H

.hair .halal .hangout .health .healthcare
.heart .help .here .hiphop .hiv
.hockey .holdings .holiday .home .horse
.hospital .host .hosting .hot .hoteis
.hotel .hoteles .house .how

I

.immo .inc .industries .ing .ink
.institute .insurance .insure .international .investments
.ira .islam

 J

.jewelry .juegos

K

.kids .kitchen .kosher

 L

.land .law .lawyer .lds .lease
.legal .lgbt .life .lifeinsurance .lifestyle
.lighting .limited .limo .link .live
.living .llc .loans .loft .lol
.lotto .love .ltd .luxe .luxury

 M

.mail .makeup .man .management .map
.market .marketing .mba .med .media
.medical .meet .meme .memorial .men
.menu .mlb .mls .mobile .mom
.money .mormon .mortgage .motorcycles .mov
.movie .music .mutualfunds

 N

.navy .nba .network .new .news
.next .nfl .ngo .ninja .now

 O

.office .one .ong .online .organic

 P

.page .partners .parts .party .patch
.pay .pets .pharmacy .phd .photo
.photography .physio .physio .pics .pictures
.pid .ping .pink .pizza .place
.play .plumbing .plus .poker .porn
.press .prod .productions .prof .promo
.properties .property .protection .pub

Q

.qpon

R

.racing .radio .realestate .realtor .realty
.recipes .red .rehab .rent .rentals
.repair .report .republican .restaurant .retirement
.review .rip .rocks .rodeo .room
.rsvp .rugby .run

S

.safety .sale .salon .save .scholarships
.school .science .search .secure .security
.seek .services .sex .sexy .shiksha
.shoes .shop .shopping .show .silk
.singles .site .ski .skin .smile
.soccer .social .software .solar .solutions
.spa .space .sport .spot .spreadbetting
.star .storage .store .stroke .studio
.study .style .sucks .supplies .supply
.support .surf .surgery .systems

T

.talk .tattoo .tax .taxi .team
.tech .technology .tennis .theater .tickets
.tips .tires .today .tools .top
.tours .town .toys .trade .trading
.training .trust .tube

U

.university

V

.vacations .ventures .vet .video .villas
.vin .vip .vision .vodka .vote
.voting .voyage

W

.watch .weather .web .webcam .website
.wedding .wiki .win .wine .winners
.work .works .world .wow .wtf

X

.xyz

Y

.yachts .yellowpages .yoga .you

Z

.zip .zone

Hier klicken!

Quelle der Daten: newgtldsite.com

Das also die Liste der der neuen Domain-Endungen, die das Internet, in absehbarer Zeit, als generische newTLDs, bereichern werden. Um einige generische newTLDs, wird es allerdings zunächst noch einen Bieter-Wettstreit geben. So kommen sich google und amazon, in Sachen generische newTLDs son einige Male in die Quere (mehr dazu in diesem Artikel zu dem Bieter-Wettstreit google vs amazon). Bis die Letzte generische newTLDs dann endlich Einzug erhalten hat ins WWW, könnte es somit dann also noch eine kleine Ewigkeit dauern; und ob auch wirklich jede generische newTLDs, die bis heute (Stand März 2013) umworben ist, letztlich auch sofort betrieben wird, ist obendrein fraglich. Außerdem ist es Bewerbern noch möglich die eigene Bewerbung um eine generische newTLDs zurück zu ziehen, wie sich zuletzt bei der Entscheidung von Warren Buffet, die Bewerbungen seines neusten Pferdes, dem Lebensmittelkonzern und Ketchup Hersteller Heinz, um die heinz & .ketchup Endungen einzudampfen.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.newTopLevelDomains.de ist gespannt, wie sich das Duell der beiden Web-Giganten weiterentwickeln wird und bleibt natürlich auch dran an allen anderen Bewerbungen, um generische newTLDs.

newTLDs Starttermin: 23. April Chehadé im Interview

möglicher newTLDs Starttermin: 23. April 2013

Möglicher newTLDs Starttermin anvisiert: ICANN CEO Fadi Chehadé, wenn man so will, der Herr über das weltweite Internet und somit auch Hauptverantwortlicher für das gegenwärtige newTLDs Programm, stellt in Aussicht, dass die erste der new TLD am 23. April 2013 online gehen könnte. Außerdem äußert sich Chehadé sich in dem Video-Interview zum aktuellen Stand der Dinge in Sachen newTLDs, blickt auf die vergangen Wochen zurück und zeigt auf, wohin der ICANN-Fahrplan die Organisation in nächster Zeit führen wird: zunächst lockt Amsterdam und anschließend geht es auf große Asien-Tournee.

newTLDs Starttermin – erste newTLD ab 23. April online?!

ceo der ICANN nennt 23.04 als mgl. newTLDs StartterminZum ersten Mal wurde mit dem 23. April 2013, ein möglicher, konkreter Starttermin für den finalen Teil des newTLDs Programm der ICANN verlautbart. Bislang zogen es die Verantwortlichen zum Thema “newTLDs Starttermin – Beginn der Implementierung der newTLDs” vor, sich hierzu nicht offiziell zu äußern. Nun ist die Katze also aus dem Sack, der 23. April 2013 könnte also der Tag sein, an dem das Internet, den ersten konkreten Schritt auf dem Weg in Richtung Zukunft beschreitet und somit auch ein neues Zeitalter in der Historie des Internets eingeläutet wird. Allerdings nicht ohne die Einschränkung zu machen, dass es natürlich auch noch zu weiteren Verzögerungen im newTLDs Einführungsprozess kommen könnte; – letztlich liege dies jetzt aber nicht mehr in den Händen der ICANN, sondern viel mehr ist der endgültige newTLDs Starttermin zur Implementierung von Zweiten und Dritten abhängig.

Bekanntgabe von möglichem newTLDs Starttermin stimmt zufrieden

Insgesamt zeigt sich der ICANN Boss aber weitestgehend zufrieden mit dem aktuellen Stand des newTLDs Mamut-Projektes. Insbesondere die vergangen Wochen stimmen Chehadé, bei allem ernst in seinen Aussagen, dann doch zufrieden und zuversichtlich. Wen wundert es? – Neue Probleme in Sachen newTLDs Starttermin sowie -Programm sind schließlich nicht aufgetreten; alte Probleme konnten überwunden werden; alles weitere verläuft in den gewünschten Bahnen. – Die Botschaft dahinter: Es läuft - newTLDs Starttermin steht kurz bevor! newTLDs Mammut-Projekt somit fast vollendet!

Interview-Video mit ICANN CEO Fadi Chehadé

Außerdem dürfte alle, die bereits sehnlichst auf die ersten neuen Internet-Adressendungen sowie den endgültigen newTLDs Starttermin warten, zuversichtlich stimmen, dass, selbst wenn es zu weiteren Verzögerungen kommen wird, es vielleicht um einige Tage, bis hin zu maximal wenige Wochen drehen wird. Zu genauerem in Form von konkreten Infos und/oder harten Fakten, zur bevorstehenden newTLDs Einführung, lässt der ICANN CEO aber nicht aus dem Sack. Aber immerhin der Termin am 23. April 2013 steht fürs Erste, auch wenn dieser letztlich nur ein Meilenstein auf dem langen Pfad hin zur Vollendung des newTLDs Projektes ist.

New gTLDs Bewerber Webinar Update – Infos!

Am 05. März 2013 veranstaltet die ICANN in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr (Pacific Standard Time/USA) ein neuerliches new gTLDs Bewerber Webinar, welches in Form einer Telefonkonferenz abgehalten wird. Das ICANN new gTLDs Webinar, wird unter dem, im Prinzip bereits alle möglichen Fragen nach genauem Inhalt beantwortenden, Konferenz-Titel „Applicant Webinar Update“ ablaufen. In 120 Minuten sollen dann Bewerber, um eine der new gTLDs, gebrieft und auf den aktuellsten, neusten Stand des gegenwärtigen new gTLDs Programm, gebracht werden. Für Planung und Durchführung der new gTLDs Telefonkonferenz für Bewerber, zeichnet sich Jesse Samora verantwortlich.

Registrierungs-Infos zum new gTLDs Webinar

new gTLDs Webinar 05.03.2013 InfoAlle Teilnehmer der Telefonkonferenz, möchten sich bitte mit der Konferenz ID einwählen. Auf diesem Wege werden die Wartezeiten minimiert und zusätzlich die Sicherheit erhöht. Die ID-Nummer zur Konferenz ist einzigartig und ermöglicht es den Konferenz-Spezialisten eine schnelle, effektive sowie fehlerfreie Suche. So ein „Elite Anruf“ eingeht, gilt es zusätzlich zu beachten und darum gebeten, dass sich alle Redner direkt bei der Einwahl, auch als solche ausweisen, so dass dieses möglichst schnell und fehlerfrei gelingt. Weiter Informationen für new gTLDs Bewerber gibt es auf der ICANN Info-Site in der „Applicants Corner“.

Die Konferenz ID zur Einwahl in die anstehende Telefonkonferenz zum „New gTLDs Applicant Webinar Update“ am 05. März 2013 von 16.00 bis 18.00 Uhr lautet: 4603970!

 

New gTLDs Experten bieten in Echtzeit Hilfestellung

Wichtg: Zeigen sich im Laufe der Telefonkonferenz irgendwelche Probleme, Schwierigkeiten oder Unklarheiten, wird darum gebeten ,dies durch betätigen der Tasten * 0, einem der live zu diesem Zwecke zur Verfügung bereitstehenden, new gTLDs Spezialisten zu signalisieren. Diese new gTLDs Spezialisten werden sich dann den möglichen Unklarheiten und Fragen sofort und umgehend, live und in Echtzeit annehmen, aus dem Weg zu räumen, oder aber schlichtweg zu beantworten.

new gTLDs Applicant Webinar Update – Einwahl-Nr. deutschsprachigen Raum:

  • Deutschland - 49-6958-999-0815 & gebührenfrei 0800-101-1962
  • Luxemburg - 352-3420-808-110 & gebührenfrei 800-23855
  • Österreich: 43-2682-205-6452 & gebührenfrei 0800-102-51537
  • Schweiz: 41-4-345-69103 & gebührenfrei 0800-102-51537

 

Die gesamte Liste mit allen internationalen Einwahlnummer zur Telefonkonferenz, sowie das original Info-pdf zum „new gTLDs Applicant Webinar Update“ in englisch, steht hier als pdf-Download von dem ICANN Server zur Verfügung.

new gTLDs Objection Process – Service Provider

Zwar sind new generic Top-Level-Domains (new gTLDs), bei weitem noch nicht im Domain-Name-System des globalen, freien und unabhängigen Netzwerkes Internets, integriert, doch so langsam beginnt die heiße Phase. Ist es dann soweit, werden weit über 1.000 new gTLDs den Domain-Namens-Raum des Internet vergrößern. Kritiker sprechen hier von einem unnötigen, künstlichen Aufblasen; Befürworter oder neutral gestellte Beobachter drängen die ICANN, aufgrund einer kommunizierten, befürchteten Adressenknappheit, bereits seit langem auf ein Erweiterung des Internets mit neuen, größtenteils kommerziellen Endungen und haben dabei natürlich auch die Chancen, welche new gTLDs mit sich bringen fest im Blick. Schon vor der eigentlichen Einführung, wird das Revier daher von nicht wenigen in der Branche, großflächig abgesteckt. Ohne zu wissen ob überhaupt, wann und unter welchen, genauen Voraussetzungen, werden new gTLDs, die ein vielversprechendes Potential versprechen, eifrig registriert.

Einspruch gegen new gTLDs einlegen? – Wer darf Was, Wie & Weshalb?!

new gTLDs Info auf ICANN Projekt-Website objection processBevor es aber endgültig feststeht, wer genau, eine bestimmte der new gTLDs betreiben darf und sich somit am Ende des ICANN Mamut-Projekts (newTLD-Programm) zu den glücklichen Siegern zählen darf, gilt es jedoch, letzte Steine aus dem Weg zu räumen; kleinere und größere! Aktuell, newTopLevelDomains.de berichtete, geht es konkret darum, ob auch alle Bewerbungen korrekt sind, oder ob etwaige Ungereimtheiten bei Bewerbungen oder Bewerbern, um die new gTLDs, auszumachen sind. Daher hat die ICANN, als Herr über Internet und dem gegenwärtigem newTLD-Programm, noch einiges zu prüfen möchte man meinen! – Dem ist auch so, allerdings ist auch die gesamte Öffentlichkeit, weltweit dazu aufgerufen, im Zweifel, Kritik vorzutragen und zu verhindern, dass einige, oder auch nur eine der new gTLDs, in “falsche Hände” gerät.

Objection Process soll transparent & jedem zugänglich sein, … – soll!

Justicia muss wohl bei manch einer nTLD-Bewerbung entscheiden

In einem letzten Beitrag “NewTLDs Webinar erklärt Einspruchsverfahren“, wurde hier, auf der deutschsprachigen Info & Wissens-Site zu new TLDs, bereits davon berichtet, dass es jetzt endlich in die heiße Phase geht und nun, als eine der hoffentlich letzteren Hürden, (fast) nur noch gilt, der Öffentlichkeit, der Politik als auch der Wirtschaft, die Gelegenheit zu gewähren, gegen einzelne new gTLDs, einen geordneten Widerspruch einzulegen. Schließlich soll ja alles in “gerechten sowie geordnetten Bahnen” von statten gehen – zumindest soll dies so von den Betroffenen so wahrgenommen werden. Die viel gerühmte und gescholtene Transparenz der ICANN! Eine Bewertung dessen, sollte aber besser jedem selber überlassen bleiben…

Die ICANN hat jedenfalls, mit dem new gTLDs Objection Process, ein Verfahren ins Leben gerufen, in welchem einem jeden Erdenbürger, zumindest die theoretische Möglichkeit eröffnet wird, seinen begründeten Protest gegen eine, oder gleich mehrere, der beinahe 2.000 Bewerbungen um new gTLDs, einzulegen. Da das Verfahren, natürlich auch den, von der ICANN längst gewohnten, Transparenz-Gedanken erfüllen soll als auch die Community der Internet-User, bzw. die “allgemeine Öffentlichkeit”, bei der Entscheidung um new gTLDs und der Zukunft des Internets, mit ins Boot nehmen will, soll und muss(!), ist das Einspruchsverfahren, welches sich die ICANN ausgedacht hat, wie vieles in der Vergangenheit auch, gewohnt verschachtelt und insgesamt recht komplex…

new gTLDs Objection Process – übersichtlich präsentiert

Ein wenig stellt sich da natürlich die Frage, ob ein solches Verfahren auch wirklich transparent sein kann und es im Rahmen eines solchen, auch jedem der möchte wirklich möglich ist, von seinen “Einspruchsrecht” Gebrauch zu machen…?! Dem entgegenwirkend, hat die ICANN, neben einem Webinar, auch eine Info-Präsentation veröffentlicht, die das “new gTLDs Objection Process” in Ablauf und Verfahrensweise erklärt. – Maßgeblich beteiligt an der Umsetzung, sind sogenannte ICANN new gTLDs Service Provider, die, je nach Einspruchsart sowie der Berechtigung des Einspruch Einlegenden (nicht Jeder darf gegen Alles Einspruch einlegen) “Protestler”, den potentiellen Ungereimtheiten bei Bewerbungen um new gTLDs, nachgehen sollen.

Newtopleveldomains.de behält für Sie den newTLDs Info Präsentation deutsch objection processDurchblick!

Nachdem im oben bereits erwähntem Beitrag (vom 20. Februar 2013), der erste Teil der “ICANN new gTLDs Objection Process-Präsentation“, ins deutsche übersetzt und leicht umgestaltet, einem Jedem, der sich dafür interessiert angeboten wird, folgt nun der zweite Teil der ICANN-Präsentation zum Thema. Die drei von der ICANN eingesetzten Service Provider stellen sich vor und legen noch einmal der “gemeinen, allgemeine Öffentlichkeit” nahe, wies es geht und was man wo machen muss, bzw. wer der drei, für den vermeintlichen Einspruchsgrund zuständig ist – in Frage kämen:

new gTLDs Objection Process Service Provider auf einen Blick

  • das Intern. Center for Dispute Resolution (ICDR)
  • das WIPO I ADR Arbitration and Mediation Center
  • sowie das Intern. Chamber of Commerce (ICC)

Hier geht es zu den Informationen der new gTLDs Objection Process Service Provider (als chices .docx-Dokument), die newTopLevelDomains.de, aus Gründen einer besseren Übersichtlichkeit, für Sie aus der original ICANN Präsentation extrahiert hat und zu einem eigenen, gesonderten Dokument, im kompatibleren .pdf-Format zur Alternative zum .docx), leicht bekömmlich aufbereitet hat.

NewTLDs Webinar erklärt Einspruchsverfahren

Bereits als die Einführung von newTLDs beschlossen wurde, war man sich im Kreise der obersten Internet-Verwalter, der ICANN, darüber im klaren, dass der Pfad, hin zur endgültigen Einführung der newTLDs, ein steiniger werden würde. Neben der damals, bereits ungefähr abzuschätzenden Masse an Bewerbungen und den damit einhergehenden Verwaltungsaufwand, schließlich muss jede Bewerbung genauestens geprüft werden etc., was alleine schon aus rein organisationstechnischen Gründen eine Herausforderung darstellt. Hinzu kommt dann noch dass Problem, dass die ICANN nicht einfach nach ihrem Gusto werken kann. Die ICANN ist dazu verpflichtet im Sinne der allgemeinen, den Globus längst überspannenden, Internet-Usern zu handeln. Aber auch wirtschaftliche Aspekte spielen im newTLDs Poker mit hinein und auch die politische Klasse hat ob geltenden Rechtes, welches dazu noch in beinahe jedem Land variiert, vollkommen zu Recht, ein schlagkräftiges Wörtchen mit zu reden. Man kann erahnen, dass dies kaum zu schaffen ist, so dass es letztlich jedem recht gemacht wurde.

NewTLDs Info-Präsentation und Webinar

newTLDs Info Präsentation deutsch objection processEin verzwickte Situation für die ICANN, die in ihrem Image ohnehin schon einen nicht allzu guten Ruf in der Öffentlichkeit hat, wenn Sie denn überhaupt bekannt ist. So gilt die ICANN ihren Kritikern, seit je her, lange vor dem aktuellen und sich nun in der Umsetzung befindenden newTLDs Programm, als geldgierige, machtbesessene Institution, die Unabhängigkeit heuchelt. – Also wurde lange an einem Einspruchsverfahren gearbeitet, an dem sich ein Jeder beteiligen kann bzw. konnte, der dies wollte und dem das newTLDs Programm bekannt ist. Bis zum 13. März besteht nun noch die Möglichkeit, seine Einwände zu einzelnen, oder gleich mehreren, umworbenen newTLDs eingereicht werden. Ein nicht wenig komplexer Prozess, dank des mühsam erarbeiteten, versuchend möglichst allen gerecht werdenden newTLDs Einspruchsverfahrens, das eines dieser typischen ICANN-Bürokratie-Monster geworden ist. Da es sich dadurch ein wenig schwieriger gestaltet seinen Protest, Einwand oder seine Kritik an einzelnen newTLDs Bewerbungen anzubringen, hat die ICANN eine Präsentation, welche den genauen Ablauf des newTLDs Widerspruchsverfahrens erklärt, und auf das daran anknüpfende newTLDs Webinar (fand statt am 29. Januar 2013), zum Ablauf und der exakten Verfahrensweise, vorbereitet.

alle newTLDs “Objection Processs” Infos

Wer das Webinar verpasst hat, dem wird aber wohl auch die dazugehörige Info-Präsentation „new gTLD Objection Process“ Aufschluss gewähren. Zumindest werden hier die wichtigsten Fragen, etwa wer sich, über was genau, überhaupt einlassen bzw. widersprechen darf oder überhaupt kann und wo dies dann möglich ist. – Nur soviel, es gibt drei verschiedene Service-Provider die sich möglichen Einwänden (unterteilt in vier Gruppen) annehmen und auf dann spezifische Weise überprüfen. Gemein haben alle alle Einsprüche die eingereicht werden, dass diese Geld kosten! Immerhin 50.000€ müssen berappt werden, will man überhaupt mit seiner Kritik Gehör finden. Die selbe Summe müssen übrigens dann auch die Bewerber um die umstrittenen newTLDs auf den Tisch legen, wenn sie ihre Bewerbung nicht zurückziehen. Dann heißt es “the winner gets all”, will meinen: Wem letzten Endes Recht zugesprochen wird, bekommt neben seinem Willen auch seine 50.000€ zurück… Alles weitere ist am besten der hier zum Download bereitstehenden, newTLDs Präsentation (in deutsch) zu entnehmen, welches newtopleveldomains.de für sie erstellt hat.

New TLDs – Einspruchsverfahren – Infos by newtopleveldomains.de

Die original ICANN-Version der newTLDs Präsentation zum downloaden: new gTLD Objection Process

newTLDs Video – Next Steps

Was geschiet rund um die neuen Top-Level-Domains (newTLDs) als nächstes…? Wann ist es endlich soweit und wir können neue Top-Level-Domains, die Firmen-/Markennamen oder Namen von ganzen Regionen und, oder Bundesländer tragen (Geo newTLDs). Dieses Video, gefunden auf der ICANN newTLDs-Website und auf dieser veröffentlicht, informiert über die weiteren, anstehenden Schritt im newTLDs Einführungsprozess, versucht offenen Fragen zu klären und eigene Herangehensweisen erklären etc. – Das beinahe schon übliche Frage-Antwort-Spiel der ICANN-Offiziellen eben.
umworbene newTLDsEs wir nun also immer ernster in Sachen der neuen Top-Level-Domains und der Integration dieser, in der Welt umspannenden Infrastruktur des weltweiten Webs. Nun gilt es: Die nächste Runde, neue Top-Level-Domains betreffend, wird nun angegangen und auch angegangen werden müssen, schließlich sitzt die ICANN auf einem Haufen (newTLDs-) Bewerbungsgebühren, wofür die Bewerber um die neuen Top-Level-Domains nun schon lange Zeit lang nicht mehr bekommen haben, als eine bloße, waage Aussicht auf den Betrieb einer der umworbenen neuen Top-Level-Domains.

Hier klicken!

…man wird sehen, wie lange es dann tatsächlich noch dauert, bis die newTLDs das Web endlich um die neuen, lange angekündigten, teilweise heiß ersehnten Adressen, die eben sogenannten neuen Top-Level-Domains, erweitert wird – Verzögerungen gab es bislang ja reichlich und letztlich werden die neuen Top-Level-Domains, wohl nur schrittweise, in das Domain Name System des globalen Netzwerkes Internets, implementiert werden…

Einen ungefähren Zeitplan in Sachen Einführung der neuen Top-Level-Domains gibt dieses am 18. Dezember 2012 veröffentlichte ICANN Video von deren newTLDs Info-Website. Hier spricht die ICANN General-Sekretärin Christine Willet zum aktuellen Stand und zu dem was kommen wird rund um die “fabelhafte Welt” der newTLDs!

Das newTLDs Video der ICANN vom 18. Februar 2012

newTLDs – Politik vs Umsetzung

Die ICANN veröffentlicht einen Rahmenplan, als Leitfaden zur “Diskussion, um die genauen Modalitäten der Einführung von newTLDs”, der verspricht, Politik und deren Interessen, stärker einzubinden. Zur “newTLDs und deren Einführungs-Diskussion” eingeladen, darf sich aber ein Jeder fühlen und dies ausdrücklich per Kommentar auf der ICANN-Website gerne tun.

logo der für newTLDs zuständigen der CANN Der Zeitpunkt, an dem die ersten neuen Domainendungen (newTLDs) Einzug halten sollen, können und dürfen, in das Domain Name System (DNS) rückt langsam näher. Es wird also höchste Zeit, letzte Brocken aus dem Weg der newTLDs zu räumen und sich auch mit der Politik, deren Interessen, Ängste und Befürchtungen auseinander zusetzen. Bislang geschah dies lediglich in einzelnen Dialogen, kleinere Diskussionsrunden oder bloßen Verlautbarungen einzelner Akteuere, zwecks Wahrung der eigenen Interessen in Sachen newTLDs.Rahmenplan geht auf Wünsche der Politik ein.

usenext_gratisInsgesamt ist dies natürlich bei weitem nicht ausreichend, für einen elementaren Schritt in Richtung Zukunft, wie er durch die Einführung newTLDs beschritten wird. Da die Interessenbekundungen aus der Politik, mit dem Näherrücken der neuen Domainendungen, zunehmen und sich gleichsam auch der Nachdruck, mit dem den eigenen Interessen Ausdruck verliehen werden soll, verstärkt, musste die ICANN reagieren. Also setzte man sich bei der sogenannten Weltregierung des Internets zusammen, ließ vergangene, bereits mit der Politik geführten Diskussionen Revue passieren und erarbeitete einen Rahmenplan, zwecks geordneter Debattenführung zwischen Politik und der ICANN, bzw. new Top-Level-Domains-Bevollmächtigten.

Im Wesentlichen, ergab das Revue passieren lassen der Einlassungen zu newTLDs, einzelner, politischer Vertreter, folgende Punkte, die nun in dem aufgestellten Rahmenplan schriftlich festgehalten wurden und welcher, – ganz ICANN like -, zu einer offen geführten Debatte/Diskussion, betreffend der Umsetzung des newTLDs Programm einlädt:

  • Mitsprache, wie genau die Umsetzung erfolgt
  • Zeitpunkt der endgültigen Implementierung
  • Umgang mit Divergenzen, betreffend newTLDs Angelegenheiten
  • … hier gibt es den o.g. newTLDs Rahmenplan für NäheresnewTLDs Einführung – Jeder darf noch mal mitmischen

newTLDs_polliy-implementation

Natürlich ist auch wieder jeder Einzelne, beginnend mit dem 31. Januar, bis einschließlich den 21. Februar 2013, in typischer, scheinbar demokratischer (ICANN-) Mustermanier, dazu aufgerufen, seine Meinung zu newTLDs, über die ICANN-Plattform, Ausdruck zu verleihen. Gespannt darf man darauf sein, was passiert, wenn die Phase der Einlassungen und Statements endgültig abgeschlossen ist. Dann werden der ICANN erneut zahlreiche Meinungen zu newTLDs und den besten, fairsten und natürlich subjektiv gerechtesten Weg der Einführung von newTLDs vorliegen. Die ICANN muss also nicht mehr tun, als eine eigentlich unlösbare Aufgabe zu lösen und ein newTLDs Paket basteln, was dann allesamt zufrieden stellt…

New TLDs Investment Guideline

Die ICANN legt einen Plan vor, wie die bislang generierten und noch nicht eingesetzten Einnahmen für new TLDs (Top-Level Domains)-Bewerbungen angelegt werden sollen. Was macht die ICANN mit den new TLDs Dollars…?!

new TLDs Einnahmen: ICANN legt anDurch die Bewerbungsgebühr, welche die ICANN für jede einzelne der über 1.900 Bewerbungen um new TLDs erhoben hat, sind die Kassen der Web-Verwaltungs-Insituition der ICANN zur Zeit prall gefüllt. Immerhin 185.000€ musste ein Bewerber pro eingereichter Bewerbung auf den Tisch legen. Bislang liegen die Kosten der ICANN, die durch das Programm “new TLDs” entstandenen sind, weit unter der einkassierten Summe. Schließlich steht ein Großteil der eigentlichen Arbeit erst noch an.
Bis dahin muss das Geld also sicher und möglichst profitabel angelegt werden. In wirtschaftlich unruhigen Zeiten (Haushalt & Fiskal-Klippe in den USA, Rezession Europa, sich leicht abschwächendes bzw. normalisierendes Wachstum in China und ein Systemumsturz nach dem nächsten im mittleren Osten und Nordafrika), kein allzu leichtes Unterfangen.

Da die ICANN als Institution, ihren Mitgliedern und der allgemeinen, interessierten Öffentlichkeit, Rechenschaft über ihr Tun und Handeln ablegen muss (auch was das new TLDs Programm angeht), wurde nun die Investment Policy, also Anlagepolitik des ICANN Board of Directors (oberste ICANN-Führungsebene) veröffentlicht.

Die Policy beginnt mit den üblichen Punkten, die erstmal Anlass und oberste Premissen rund um new TLDs Investments festlegen:

1. PURPOSE OF THIS DOCUMENT
This documents sets out the Investment Policy agreed by the ICANN Board of Directors for the investment of cash on hand (funds) pertaining to the New gTLD program. This document has been prepared jointly with ICANN’s external financial advisors.
2. ICANN’s OBJECTIVES
The ICANN Board of Directors has set out the following three main objectives:

First, ensure that funds are safe and the capital is preserved.
Second, ensure that funds remain liquid to meet the needs of ICANN’s new New gTLD operations.
Third, ensure that funds earn appropriate returns commensurate with the level of risk.

In der Folge regelt die ICANN inwiefern Dritte mit der Aufgabe, die new TLDs Einnahmen anzulegen, betraut werden können:

3. USE OF EXTERNAL RESOURCES
In order to meet the above objectives, ICANN will retain external investment expertise to hold (custodian bank) and invest (investment manager) funds. A firm can be both a custodian bank and an investment manager for ICANN, if the separate criteria for each role are all met at the same time and no conflict between the role of manager and the role of custodian is identified.

ICANN will not borrow funds from any institution to leverage the portfolio or for speculative purposes. ICANN may enter reverse repurchase agreements with prior approval from the Chief Financial Officer to provide short-term liquidity, if necessary.

3.1 Managers and Custodians structure
ICANN will at all times use a sufficient number of custodian banks so that no one custodian bank holds more than 80% of the insurance amount that such bank has in place.

If 80% of the insurance amount in place at a custodian exceeds $75m, the amount of funds held by any custodian will not exceed $75m.

Provided that the above conditions are met, ICANN will not use more than 5 different custodian banks, for practical purposes. This last limit was determined assuming that most custodian banks have in place an insurance amount at or above $100m.

Until such time that the new gTLD funds invested under this Investment Policy exceed in aggregate $150m, ICANN will use at least 3 different investment managers. When the amount of new gTLD funds invested will be less than $150m, the CFO will consult an advisor, and will recommend a reduction of the number of investment managers if deemed appropriate.

3.2 Investment manager
External investment manager(s) utilized must meet the following criteria:

Must be an SEC-registered investment advisor with SEC Form ADV readily available and in good standing with regulators.
Manage a minimum of $1 billion in institutional fixed income portfolios.
Have a verifiable fixed income performance record for the prior five years that complies with the CFA Institute’s GIPS (Global Investment Performance Standards).
The external Investment Manager(s) will have the following responsibilities:

Comply with all guidelines and limitations set forth in the Investment Policy.
Analyze, oversee, direct the execution of investment decisions
Report monthly to the CFO on the performance of the Processing Fund and compliance with the Investment Policy and the overall credit quality, duration and cash flow of the portfolio.
Communicate any major changes to economic outlook, market conditions, investment strategy, credit downgrades or any other factors, which affect the portfolio(s).
Be available to report periodically to the Board of Directors on the performance results and cash flow projections of the Processing Fund including comparisons with approved industry benchmarks.
Be available to report periodically to the Board of Directors on the compliance with the Investment Policy.
Inform the CFO (or CEO) regarding any significant changes including changes to the investment management firm, its financial strength, significant changes in assets under management, SEC investigation, material litigation, changes in portfolio management personnel, ownership structure, investment philosophy, and investment processes.
Provide ICANN with all requisite monthly and quarterly reports, including, but not limited to:
Credit ratings, downgrades/upgrades
Sector allocations
Maturity/Duration distribution
Total rates of return (CFA Institute’s GIPS)
Reports of any realized and unrealized capital gains/losses
Transactions
Benchmark comparisons
3.3 Custodian bank
All investments managed by external investment managers must be held in bank custodial account(s) that are segregated from the firm’s assets. All transactions will be reconciled to the custody account statements on a monthly basis.

Custodian bank(s) must meet all of the following criteria:

Minimum long-term debt credit rating of Investment Grade (A4/A-) as determined by any two of the NRSROs (Nationally Recognized Statistical Rating Organizations).
Must have an unqualified SSAE 16 (formerly SAS 70) audit by an independent audit firm that is registered with PCAOB (Public Company Accounting Oversight Board created by Sarbanes-Oxley)
Must maintain insurance: Financial Institutions Bond that covers losses from employee theft, loss of securities on premises/in transit, forgery, etc. and Professional Liability (Errors & Omissions).
The custodian bank(s) will have the following responsibilities:

Es folgt in Punkt vier ein new TLDs  Investment Guideline, in welchem u.a. festgelegt wird, welche Fonds und Anlagepakete/-formen, wie genutzt werden können und sollen. Es werden also quasi Kriterien für ein sicheres Investment festgelegt.

Wie und Wem die new TLDs Investments dann kommuniziert werden müssen, ist im sich daran folgenden Punkt festgeschrieben:

5. COMMUNICATION
5.1 Reporting requirements
Each Investment Manager will report results to ICANN monthly. In addition to the net investment performance detailed above, written reports will include a review of the credit quality and risk characteristics of the portfolio, portfolio cash flows and a synopsis of the Investment Manager’s economic and investment outlook.

ICANN will monitor the Investment Manager(s) on a continual basis for compliance with the investment guidelines, liquidity and investment risk as measured by asset concentration and market volatility.

5.2 Cash flow communication
ICANN will communicate regularly as to its cash flow needs in order for the Investment Manager(s) to modify the portfolio accordingly. ICANN will be responsible for advising the Investment Manager in a timely manner of ICANN’s distribution requirements from any managed portfolio or fund. The Investment Manager is responsible for providing adequate liquidity to meet such distribution requirements. ICANN’s Chief Financial Officer will be responsible for communicating the cash flow requirements to the Investment Manager in a timely manner.

 

ICANN bleibt alleiniger Herr über die new TLDs-Dollars

In einem sechsten Kapitel stellt die ICANN eindeutig klar, wer Herr des (new TLDs Investments-) Verfahrens ist und bleibt; und somit auch wer verantwortlich ist – die ICANN  und ihr Führungsboard! Zu guter guter Letzt fällt der Fokus noch einmal kurz auf die Erwartungen, die mit Hilfe der ICANN Policy zu new TLDs-Investments erfüllt werden sollen, gelenkt, bevor es noch einen Abschnitt zur detaillierten Erläuterung zu möglichen Investments der new TLDs-Dollars gibt. Eine erste wichtige Vorraussezung: Die bei uns schwer unter Beschuss stehenden Ratingagenturen Moody’s, Standard &Poor’s, Fitch müssen die Fonds oder Anlagen positiv bewerten. Nur dann dürfen die new TLDs Dollars dort auch investiert werden.

Ob man bei den new TLDs Investments aber darauf alleine Vertrauen sollte, scheint mir persönlich fraglich…, wer weiß schon welche Ramschpapiere oder Immobilien-Ruinen irgendwo in neuen, guten Papieren verwurstet sind. Vielleicht wären €-Anleihen da die bessere Wahl – hier hafte ja letztlich die EZB (europäische Zentralbank), also die europäischen Finanzminister und Steuerzahler!

New gTLDs Vereinigung verlangt Antworten

Die New gTLD Applicant Group (NTAG)  setzt die ICANN mit einem offenen Brief unter Druck und verlangt Erklärungen zu den bisherigen Zeitverzögerungen rund um die Einführung der neuen generischen Top-Level-Domains (new gTLDs). 

Brief in Sachen new gTLDs an ICANNDer Brief wurde laut Datumszeile im Briefkopf bereits am 21.12.2012, von der Vereinigung und Interessensgemeinschaft von Bewerbern um die new gTLDs  an die Generalmanagerin der ICANN, Frau Christine Willet, zuständig für das new gTLDs Programm, gesendet.

new gTLDs & Verzögerungen

Zunächst bedankt sich die Vereinigung um die new gTLDs Bewerbern noch bei der ICANN und gratuliert dabei für die erfolgreich abgeschlossene „Draw Phase“ des new gTLDs Projektes. Anschließend folgt dann aber über eine Din-A4-Seite Kritik. Im Fokus hier insbesondere die Tatsache, dass sämtliche Zeitpläne die sich die ICANN vorgenommen hat, nicht erreicht wurden und dass man weit hinter dem eigentlichen new gTLDs Gesamtzeitplan hinter her hängt. Unter- und belegt wird dies mit einer Auflistung der nicht erreichten Meilensteine in der nahe zurückliegenden Vergangenheit.

Die Kritik ist verständlich, schließlich geht es für die Bewerber um new gTLDs ums Geschäft. Und jede Verzögerung kostet letztlich zusätzliches Geld. Daher verlangt man Erklärung zu jedem einzelnen Punkt und sieht dabei die ICANN in der Pflicht diese abzuliefern; und zwar recht zügig, bis zum 09.01.2013.

20 vs. 100 new gTLDs? – NTAG verlangt Klarheit

sieht 100 new gTLDs pro Woche machbarDer wichtigste Punkt und wohl die eigentliche Frage die durch das Schreiben der new gTLDs Bewerbergemeinschaft beantwortet werden soll ist, wie es dazu kommt, dass die ICANN angibt lediglich rund 20 new gTLDs pro Woche bearbeiten und ins DomainNameSystem (DNS) einpflegen könne, während aus einer offenen Korrespondenz zwischen der IANA, der US-Telekommunikations- und Informationsbehörde (NTIA) sowie der Aktiengesellschaft VerSign Inc. (u.a. com-, .net-, .name-, .tv-Registrar) davon die Rede ist, dass rund 100 möglich und machbar wären. Stutzig macht hier vor allem der gewaltige Unterschied. Dies schreit gerade zu nach einer Erklärung, zumal die ICANN bei ihrer Angabe von nur 20 pro Woche, auch technische Gründe bei der Implementierung der new gTLDs im DNS-Root-System angibt.

Bleibt ICANN Herr des new gTLDs Verfahren?

Man darf gespannt sein auf die Antwort der ICANN, die ja dann spätestens am 09.01.2013 im Büro der new gTLDs Interessensvertretung einflattern sollte. – Und lachender Dritter könnten VeriSign sein, die dann in letzter Konsequenz, zur Beschleunigung der Verfahrens eingesetzt werden, was ein lukratives Geschäft zu werden verspricht. Zufall ist dies wohl nicht; bislang hat sich die ICANN bei dem Gedanken die Kontrolle über die letzte Phase des new gTLD-Projektes an Private abzugeben nicht so recht anfreunden können. Und dies aus guten Gründen! Doch mit zunehmenden Druck ist wohl nur allzu wahrscheinlich, dass die ICANN einknicken wird. – Schließlich hat man das Netz durch das new gTLDs Programm quasi bereits an die private Wirtschaft verhökert, steht in der Pflicht und muss vor allen Dingen endlich anfangen zu liefern. Sonst könnte es ungemütlich werden für die globale Internet-Verwaltungs-Organisation ICANN.

Update 14.01.2012

Bislang hat die ICANN noch nicht reagiert (zumindest nicht öffentlich). Ob die new gTLDs Vereinigung eine persönliche Antwort erhalten hat ist nicht bekannt!

myICANN von Chehadé vorgestellt

myICANN websitelogomyICANN ist in der beta Version online gegangen und bietet viele Neuerungen. Insbesondere nutzerfreundlich soll das neue neue my ICANN Webpräsenz sein, bei dem sich jeder einen Account anmelden kann, der Interesse an der Arbeit der ICANN und/oder dem Web, der Netzpolitik oder ein Bereich der damit unmittelbar verknüpft ist, interessiert.

ICANN geht mit my ICANN in offensive

Endlich (!) möchte man fast sagen, zeigt sich die ICANN auch Nutzerfreundlich und versucht das Web und viel mehr ihr tun im und um das Web herum, ein Stück weit verständlicher zu machen. Die myICANN Plattform steht hierfür Pate. Auf diesem Wege wird die ICANN auch noch transparenter, denn je leichter der Zugang zu Informationen, desto mehr Transparenz! Und der Zugang in die myICANN Welt könnte kaum einfacher sein und zusätzlich sorgt der CEO der Institution Fadi Chehadé mit seiner Erklärung in Form einer Videobotschaft dafür, dass der neue ICANN Webauftritt von wirklich jedem verstanden und gehandelt werden kann:

Natürlich hat myICANN auch Anbindung zu twitter, facebook, google+, blogger und vielen weiteren Social Media-Angeboten, so dass sich etwa die oben gezeigte Anleitung ganz leicht mit Freunden in sozialen Netzwerken teilen lassen! Endlich ist also auch die ICANN etwas näher dran an Usern, Kunden, Fans und Followern…!
Was die, auch als Weltregierung des Internets bezeichnete, ICANN nun genau aus der Plattform macht und welchen Mehrwert diese letzten Endes für die Nutzer haben wird bleibt aber abzuwarten.

was bringt myICANN?Was verbirgt sich hinter der my ICANN Plattform

Die ICANN verspricht auf Ihrer my ICANN Seite, dass, wer sich ein Konto erstellt, Zugriff hat auf eine Vielzahl sehr nützlicher Anwender-Funktionen, welche in der Vergangenheit des öfteren angefragt wurden. Im O-Ton verspricht die ICANN, dass die myICANN Webpräsenz auf eben genau diese spezifischen Bedürfnisse der ICANN User abzielt und auf diesem Wege, den Bedürfnissen und Erwartungen der ICANN-User gerecht wird.

Wer Interesse an der ICANN und dem was die ICANN tut hat, der sollte sich einfach mal bei myICANN registrieren. Die Anmeldung ist kostenlos und kindereinfach. Einfach dem Link zur myICANN Registrierung folgen; Vorname, Nachname und eine gültige E-Mail-Adresse angeben; Formular absenden; E-Mail empfangen und enthaltenen ICANN-Link in der Mail folgen; Gratulation!: Es ist schon fast geschafft… Nun noch ein Passwort auswählen und FERTIG! Jerzt kann man sich in aller Ruhe umschauen auf myICANN und die Informationen suchen die man benötigt.