Top-Level-Domains (TLDs) – Basics

www.  

Unter Top-Level-Domains (TLDs) versteht man das was innerhalb einer kompletten Webadresse rechts von dem Punkt steht. Wird der gesamte Domainname oft mit einer Adresse inkl. Hausnummer verglichen, ist das was rechts von dem Punkt steht die Postleitzahl. Wikipedia erläutert den Begriff Top-Level-Domains wie folgt:

Jeder Name einer Domain im Internet besteht aus einer Folge von durch Punkte getrennten Zeichenfolgen. Die Bezeichnung Top-Level-Domain (von englisch top-level domain ‚Bereich oberster Ebene‘, Abkürzung TLD) bezeichnet dabei den letzten Namen dieser Folge und stellt die höchste Ebene der Namensauflösung dar. Ist der vollständige Domain-Name eines Rechners beziehungsweise einer Website beispielsweise de.example.com, so entspricht das rechte Glied (com) der Top-Level-Domain dieses Namens.

united-domains.de - die besten Adressen fürs Web.

Im Domain Name System (DNS) werden die kompletten Namen und damit auch die TLDs referenziert und aufgelöst, also einer eindeutigen IP-Adresse zugeordnet. Die Registrierungsstelle legt dabei einen Datenbank-Eintrag über den Inhaber an, der Whois-Abfragen über das gleichnamige Protokoll, ähnlich einem Telefonbuch, ermöglicht.

Dabei unterscheidet man bei der IANA zwei Hauptgruppen sowie einen Sonderfall von TLDs:

  • allgemeine TLDs: generic TLDs (gTLDs), unterteilt in sponsored TLDs (sTLDs) und unsponsored TLDs (uTLDs)
  • länderspezifische TLDs: country-code TLDs oder ccTLDs
  • die Infrastruktur-TLD (iTLD.arpa (Sonderfall) und das (jedoch nie in Gebrauch gewesene) .root

cc-TLDs erkennt man daran, dass diese aus zwei Zeichen bestehen;
allgemeine gTLDs (sTLDs sowie uTLDs) beinhalten mindestens drei Zeichen!

Weltlandkarte aller über countrycode TLDsVergeben werden die jeweiligen ccTLDs von Organisationen die jedes Land selbst bestimmen kann. Wie dies genau gehandhabt wird, bzw. wer letztlich die Organisation ist hängt von diversen technischen und organisatorischen  Einflussfaktoren ab und unterscheidet sich daher von Land zu Land. In Deutschland ist es die DENIC (DE steht für Deutschland) die in der Rechtsform einer genossenschaftlichen Vereinigung geführt wird.

Sponsored Top-Level-Domains werden von den einzelnen Unternehmen verwaltet. Hier gibt es Restriktionen die eingehalten werden müssen, will man eine sTLD registrieren. Im Prinzip sind daher sTLDs nicht als offene, für jeden registrierbare Adressen zu sehen.

Die Liste aller sponsored TLDs:

TLD Bedeutung/Sponsor Anspruchsberechtigung
.aero

aeronautics    

Société Internationale de Télécommunications Aéronautiques

in der Luftfahrt tätige Organisationen
.asia

asia

dotAsia

Personen und Unternehmen, die sich innerhalb der ICANN-Region Asien/Australien/Pazifik[4] befinden (seit Oktober 2007 für jeden zugänglich)
.cat catalanFundació puntCAT katalanische Sprache und Kultur
.coop cooperatives

Dot Cooperation LLC
Gesellschaften/Genossenschaften
.edu

educational

Bildungsministerium der Vereinigten Staaten

seit 2001 beschränkt auf Bildungseinrichtungen, die von einer vom Bildungsministerium der Vereinigten Staaten anerkannten Akkreditierungsagentur akkreditiert sind. Bis auf einige wenige Institutionen, die schon vorher eine .edu-Domain hatten und Bestandsschutz genießen, sind dies fast ausschließlich U.S.-Colleges und -Universitäten.
.gov

government

US-Regierung

nur Regierungsorgane der USA
.int international

multinationale Organisationen
.jobs jobs nur Unternehmen mit Stellenangeboten
.mil military nur militärische Einrichtungen der USA
.mobi mobilemTLD Top Level Domain Limited[5] zur Kenntlichmachung von Diensten, die die Nutzung durch mobile Endgeräte explizit unterstützen
.museum museumsMuseum Domain Management Association Museen
.post postalWeltpostverein Post und Logistikunternehmen
.tel telecommunication standardisierte Speicherung und Veröffentlichung von Kontaktdaten; Speichert Daten direkt im Domain Name System als NAPTR und TXT record
.travel travel Reise-Industrie (beispielsweise ReisebürosFluggesellschaften etc.)
.xxx sexICM Registry, Inc[6] Die Porno TLD! erotische und sexuelle Inhalte

Die ungesponserten Top-Level-Domains sind möglichen Registranten vorbehalten die zu der jeweiligen Gruppe gehört, welche von der uTLD beschrieben wird. Durch das nTLD-Programm der ICANN, haben sich die einst starren Restriktionen jedoch gelockert, so dass auch solche Registrare die im früheren Sinne keine uTLD registrieren konnten, dies jetzt bei der ein oder anderen möglich ist.

Liste aller unsponsored TLDs

TLD Bedeutung Anspruchsberechtigung
.arpa arpanet TLD des ursprünglichen Arpanets, jetzt verwendet als Address and Routing Parameter Area. Von der IANA wird diese TLD als „Infrastruktur-Domain“ bezeichnet.
.biz business nur für kommerzielle Verwendung; de facto für jeden frei zugänglich
.com commercial ursprünglich nur für Unternehmen, seit längerem für jeden frei zugänglich
.info information für Informationsanbieter gedacht, aber von Anfang an für jeden frei zugänglich
.name name nur für natürliche Personen oder Familien (Privatpersonen); de facto für jeden frei zugänglich
.net network ursprünglich für Netzverwaltungseinrichtungen, heute frei für jeden
.org organization für nichtkommerzielle Organisationen (Non-Profit-Organisationen), heute frei für jeden
.pro professionals für „qualifizierte Fachkräfte“ (einige wenige Berufsgruppen), welche sich durch „geeignete Zertifikate“ als solche ausweisen

vgl. Wikipedia-Eintrag: Top-Level-Domain

Hier klicken!